Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen.

Wir fördern das Gute in NRW.

Die NRW.BANK und ihre Vorgängerinstitute haben rund die Hälfte aller Wohnungen in NRW finanziert. Sie investiert knapp ein Drittel ihres Fördervolumens in Mittelstand und Gründer und fördert die digitale Wende und den Breitbandausbau in NRW.

Die Förderbank investiert rund 16% ihres Fördervolumens in Energiewende/Umweltschutz und unterstützt das Land NRW bei der Sanierung der Infrastruktur – 2016 mit über 2,4 Mrd. €.
Sie stellt 2 Mrd. € über vier Jahre hinweg für Schulen in NRW bereit.

Die NRW.BANK ist die größte Landesförderbank, ist weitestgehend haushaltsunabhängig und hat 2016 mit einem Fördervolumen von 11,2 Mrd. € einen Förderrekord erzielt.

Wir fördern Wohnraum.

Wolfgang Overath ist Fußball-Weltmeister von 1974 und seit mehr als 50 Jahren Investor im sozialen Wohnungsbau. (Bild: NRW.BANK)

Zukunft bauen – Wohnraumförderung NRW

Wolfgang Overath ist Fußball-Weltmeister von 1974 und Kunde der NRW.BANK. Warum er seit mehr als 50 Jahren Investor im sozialen Wohnungsbau ist, erklärt er im Gespräch mit der NRW.BANK.

Zum Artikel

Wir fördern den Mittelstand.

Krane von Baumann beim nächtlichen Einsatz (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Tonnenschweres effizient bewegen

63,8 Tonnen wiegt der Salonwagen, der bis 1974 von deutschen Bundeskanzlern genutzt wurde. Die Viktor Baumann GmbH & Co. KG hat ihn im Bonner Haus der Geschichte für immer aufs Abstellgleis gehoben. Das Ausstellungsstück gehört noch zu den kleineren unter den Schwergewichten, die das mittelständische Transportunternehmen täglich befördert. Damit sein Fuhrpark immer auf dem neusten Stand ist, sind regelmäßige Modernisierungen erforderlich. So hat das Unternehmen 2014 mithilfe des NRW.BANK.Effizienzkredits drei moderne Autokrane gekauft – eine starke Investition in das Unternehmenswachstum und für die Umwelt.

Zum Artikel

Wir fördern Digitalisierung.

Leichte Datenbrille statt klobiges Handheld - mit der Glass Enterprise Edition revolutioniert Picavi die Arbeit im Lager. (Bild: Picavi GmbH)

Datenbrille optimiert Kommissionierung

Leichte Datenbrillen statt klobiger Handhelds – mit ihren Lösungen revolutioniert die Picavi GmbH die Arbeit im Lager. Dazu nutzt der Intralogistik-Spezialist die Glass Enterprise Edition von Googles Schwesterunternehmen X. Die Datenbrille ist ein weiteres Indiz dafür, dass in der Digitalisierung die Data Reality zu den großen Trends gehört.

Zum Artikel

Wir fördern Gründer.

Dominik Schweer, Gründer des ersten Fahrrad-Cafés in Münster (Bild: NRW.BANK)

Mikrodarlehen: Münsters erstes Fahrrad-Café

Schnee und minus acht Grad begleiteten seinen Start als Selbstständiger: Am 5. Januar 2010 postierte Dominik Schweer das erste Mal sein Kaffeefahrrad vor der St.-Joseph-Kirche im Münsteraner Südviertel.

Zum Artikel

Wir fördern Kommunen.

Der neue Sportplatz in Nordwalder (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Attraktive Förderinstrumente für Sportplätze

Viele Menschen sind in der Freizeit in Bewegung. Sie profitieren von einer Infrastruktur mit modernen Sportanlagen, die nicht nur bei der Freizeitgestaltung hilft, sondern auch die Gesundheit der Bevölkerung fördert. Bei der Finanzierung hilft die NRW.BANK Kommunen und Vereinen zum Beispiel durch Beratungsleistungen im Bereich der öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP).

Zum Artikel

Wir fördern Innovation.

Die Ergebnisse der nächtlichen Temperaturmessung bekommen die Nutzerinnen per App, deren Informationen sie mit eigenen Beobachtungen ergänzen können. (Bild: trackle GmbH)

Digitale Familienplanung

Innovative Technologien durchdringen unseren Alltag und spielen auch bei der Familienplanung eine Rolle: Das Bonner Start-up trackle hat ein Messsystem entwickelt, das Frauen hilft, ihre fruchtbaren Tage digital zu bestimmen. Dafür messen Sensoren über Nacht die Körperkerntemperatur. Die Daten werden drahtlos übermittelt und per App zur Verfügung gestellt. Die NRW.BANK hat sich mit dem Programm NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft an dem Technologie-Start-up beteiligt.

Zum Artikel

Wir fördern Kunst & Kultur.

Key visual Kunstpreis

NRW.BANK.Kunstpreis

Die kulturelle Förderung ist Teil des gesetzlichen Auftrags der NRW.BANK. Das Kunstkonzept der Bank zielt bereits seit 2010 darauf ab, Nachwuchskünstler zu fördern. Seit 2017 erweitert die NRW.BANK ihr Engagement durch die jährliche Auslobung des NRW.BANK.Kunstpreises. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Absolventen der staatlichen Kunsthochschulen in Nordrhein-Westfalen.

Zum Artikel

Wir fördern Quartiersentwicklung.

Das Kirschblüten Carré in Hürth (Bild: Peter Hinschläger)

Rentabel und modern: Wohnraumförderung finanzierte Kirschblüten Carré

„Jedes Quartier ist dann attraktiv, wenn es Vielfalt bietet“, meint Gisbert Schwarzhoff, „sowohl in der Gestaltung als auch in der Zusammensetzung der Bewohner.“ Als Investor ging der Geschäftsführer der WSG Wohnungs- und Siedlungs-GmbH mit dem Kirschblüten Carré mit gutem Beispiel voran. Das preisgekrönte moderne Wohnensemble in Hürth vereint rentablen Wohnungsbau mit den vielfältigen Wohnbedürfnissen und -vorstellungen der Mieter. Die Finanzierung ermöglichte die Wohnraumförderung der NRW.BANK mit ihren flexiblen Förderbausteinen.

Zum Artikel

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.