NRW.BANK verkauft Anteile an HoloBuilder

Bautechnologie-Start-up steigert Umsatz um zuletzt jährlich 75 Prozent

Die NRW.BANK hat ihre Anteile an der HoloBuilder Inc. verkauft. Das deutsch-amerikanische Unternehmen ist auf Bautechnologie spezialisiert. Käufer ist die FARO Technologies Inc., ein weltweit führender Anbieter von 3D-Mess- und Bildgebungslösungen.
 
„Die HoloBuilder-Plattform revolutioniert die Bauindustrie, indem sie hilft, Prozesse auf Baustellen zu digitalisieren und Bauprojekte effizienter zu machen“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Als Förderbank für Nordrhein-Westfalen haben wir HoloBuilder beim Ausbau des NRW-Standorts begleitet und sein Wachstum unterstützt, das nun an einem Punkt angelangt ist, an dem das Start-up für die Beteiligung eines strategischen Partners interessant ist.“
 
Die NRW.BANK war neben anderen Investoren über ihren „NRW.BANK.Venture Fonds“ seit Januar 2019 an der HoloBuilder Inc. beteiligt. Das Technologieunternehmen bietet eine Softwarelösung zur Erfassung und virtuellen Verwaltung des Baufortschritts mit handelsüblichen 360°-Kameras. Der Ursprung des Unternehmens liegt in der bitstars GmbH, die 2014 als Spin-Off der RWTH Aachen gegründet wurde. Aufgrund des Erfolgs im amerikanischen Markt eröffnete sie später unter dem Namen HoloBuilder Inc. einen zusätzlichen Standort in Kalifornien, wo inzwischen der Hauptsitz liegt. Der Großteil der Forschungs- und Entwicklungsarbeit findet jedoch weiterhin in Aachen statt.
 
Am 30. April 2021 hatte die HoloBuilder Inc. einen jährlichen Umsatz von vier Millionen US-Dollar mit einer jährlichen Wachstumsrate von fast 75 Prozent seit 2019. Mit dem neuen Eigentümer, der FARO Technologies Inc., soll der Erfolgskurs nun weiter fortgesetzt werden. „Durch die Partnerschaft mit der NRW.BANK konnten wir unser Team erweitern und die Technologiebasis weiter ausbauen, sodass die HoloBuilder Inc. mit renommierten Partnern weiterwachsen konnte“, sagt Mostafa Akbari-Hochberg, Präsident und Gründer von HoloBuilder Inc. Die Übernahme wurde am 4. Juni abgeschlossen und mit vorhandenen Barreserven finanziert.

Über den NRW.BANK.Venture Fonds
Der NRW.BANK.Venture Fonds stellt NRW-Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial Eigenkapital für die Expansion zur Verfügung und konzentriert sich dabei vor allem auf die Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie, Biotechnologie, Cleantech, Medizintechnik, Mikrosystemtechnik und Logistik sowie auf junge Wachstumsunternehmen aus dem Bereich Digitale Wirtschaft.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/venture

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK


Düsseldorf/Münster, 9. Juni 2021

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.