NRW.BANK kooperiert mit LIOF und LRM im Rahmen der „Limburg Leads“ in Maastricht

Euregionale Partnerschaft unterstützt Start-ups aus den grenzübergreifenden Regionen

Die NRW.BANK kooperiert am 13. und 14. Mai 2020 im Rahmen der Limburg Leads, dem euregionalen B2B-Event in Maastricht, mit den Förderagenturen LIOF (Niederlande) und LRM (Belgien). Gemeinsam werden sich die drei Unternehmen im Rahmen der „Start-up-area“ mit einer „pitching arena“ vorstellen. Start-ups aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden haben dort die Möglichkeit, potenziellen Investoren und Geschäftspartnern ihre Ideen zu präsentieren.

 

Hintergrund dieser Zusammenarbeit ist die grundsätzliche Bestrebung, dass LRM, LIOF und die NRW.BANK ihre Kooperation im Rahmen länderübergreifender Aktivitäten ausweiten, um so Unternehmen und Start-ups in der fest integrierten, grenzübergreifenden Wirtschaftsregion der Provinzen Limburg (Belgien) als auch den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen noch effektiver zu fördern und unterstützen zu können.

 

Damit schaffen die drei Partner, insbesondere für Start-ups der angesprochenen Regionen, ein besonderes Angebot. Die „pitching arena“ bietet Start-ups eine Plattform, auf der sie ihre Ideen interessierten Unternehmen präsentieren können. Zusätzlich können, auch im Rahmen angrenzender Ausstellungsflächen, Kontakte zu Unternehmen geknüpft werden, die Ihnen bei ihren nächsten Schritten in Richtung Geschäftstätigkeit helfen können. 

 

Alle drei Partner bieten sowohl den Start-ups als auch anderen interessierten Unternehmen Beratung im Hinblick auf regionale Unterstützung und Finanzierungsmöglichkeiten vor Ort an.

 

„Die Euregio um Maas und Rhein ist eine der innovativsten Regionen der EU mit einem enormen wirtschaftlichen Potenzial auch für die nordrhein-westfälischen Unternehmen“, sagt Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Durch die Kooperation mit LIOF und LRM können wir Unternehmen und insbesondere Start-ups dieser grenzübergreifenden Region noch stärker mit der passenden Finanzierung, aber auch kompetenter Beratung unterstützen. Damit auch weiterhin keine gute Idee an der Finanzierung scheitert.“

 

Tom Vanham, CEO LRM, sagt: „LRM möchte auch zukünftig die Kooperation zu den Partnern in den angrenzenden Nachbarländern aktiv vorantreiben. Diese internationale Veranstaltung bietet insbesondere belgischen Start-ups als auch belgischen Hochschulen und den Innovatoren in der Wissenschaft eine einzigartige Möglichkeit sich mit der internationalen Wirtschaft zu vernetzen. Nur durch den Aufbau wertvoller Kontakte und internationaler Netzwerke können Unternehmen (inter)national wachsen.“

 

Tys van Elk, Hauptgeschäftsführer LIOF, sagt: „Die grenzübergreifende Kooperation bietet Unternehmen in der Region Limburg exklusive Möglichkeiten im Hinblick auf die eigene Unternehmensentwicklung sowie auf mögliche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf die weitere enge Zusammenarbeit mit LRM und der NRW.BANK, um Start-ups in allen drei Regionen voranzubringen und sie bei der Erreichung ihrer wirtschaftlichen Ziele zu begleiten.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de.

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK.

 

 

 

Über Limburg Leads

Die Limburg Leads findet am 13. und 14. Mai 2020 im MECC Maastricht statt – ein einzigartiges Wirtschafts-Event in einer einzigartigen Wirtschaftsregion. Auf dieser euregionalen Plattform treffen wichtige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung aufeinander, tauschen Wissen aus und versuchen so, gemeinschaftlich die Wirtschaft in der Region voranzubringen. Die diesjährigen Themen sind neben Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit auch Digitalisierung, Mobilität und das Talentmanagement.

Mehr Informationen unter: https://www.limburgleads.com/nl/

 

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

 

Über LRM

LRM ist eine Investmentgesellschaft, die wirtschaftliches Wachstum in der Region Limburg (Belgien) fördert. Durch die einzigartige Kombination von Venture Capital und Real Estate trägt LRM zur wirtschaftlichen Entwicklung und einer allgemeinen Beschäftigung in Limburg und Belgien bei. Vom ambitionierten Anfänger bis zum wachsenden Betrieb kann jedes Unternehmen mit Entwicklungspotenzial auf die Unterstützung von LRM in folgenden vier Feldern zählen: Smart Services & Produktion, Gesundheit & Pflege, nachhaltige Gesellschaften und Freizeit & Kulturerlebnis.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.lrm.be.

 

Über LIOF

LIOF unterstützt innovative Unternehmer in Limburg mit Beratung, Vernetzung und Finanzierung. Zusammen mit dem Unternehmer bestimmt ein Team von Fachleuten die optimale Mischung von (Förder)-Instrumenten für jeden einzelnen Unternehmer, basierend auf seinen Bedürfnissen. LIOF hilft kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit innovativen Ideen, Businessplänen und Finanzierungsanfragen und unterstützt Unternehmer, die sich in Limburg niederlassen möchten. Außerdem begleitet LIOF Unternehmer beratend im Rahmen grenzübergeifender Kooperationen und internationalem Handel. Unser Ziel ist Limburg Ltd., und somit Limburg als Ganzes, wirtschaftlich zu stärken.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.liof.nl/en

  

Kontakt

NRW.BANK: Caroline Gesatzki, Pressesprecherin, caroline.gesatzki@nrwbank.de Tel.: +49 211 91741 1847

 

LIOF: Hortense Janssen, marketing & communicatie manager, hortense.janssen@liof.nl, Tel: +31 6 11 11 10 8

 

LRM: Goele Lemmens, Persverantwoordelijke, g.lemmens@lrm.be, Tel: +32 474 21 30 87

 

Maastricht, 30. Januar 2020

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.