Nominiert für den GRÜNDERPREIS NRW 2018: die Screwerk GmbH aus Lüdenscheid -Unbegrenzte Schrauben-Vielfalt

Nominiert für den GRÜNDERPREIS NRW 2018: die Screwerk GmbH aus Lüdenscheid

Unbegrenzte Schrauben-Vielfalt

Düsseldorf/Münster, 9. Oktober 2018

Was für klassische Schraubenhändler unrentabel ist, wird in Lüdenscheid für die Schulfreunde Alexander Hoffmann und Heiko Schlabach zum Millionengeschäft: Das Tech-Unternehmen Screwerk stellt seit 2013 durchgängige Schraubensortimente weltweit in jeder Stückzahl verfügbar. Für diese Idee sind sie nun für den GRÜNDERPREIS NRW 2018 nominiert.

Zehn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer sind für den GRÜNDERPREIS NRW 2018 nominiert. Sie alle können nun auf ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 60.000 Euro hoffen.

 

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ist begeistert von dem Ideenreichtum der Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer: „Die Gründerszene in unserem Land ist lebendig und kreativ. Mit dem GRÜNDERPREIS NRW wollen wir ihre Leistung anerkennen und auch andere dazu inspirieren, ihre eigenen Ideen umzusetzen.“

 

„In diesem Jahr haben sich mehr Unternehmerinnen als im Jahr zuvor beworben, was sich auch bei den Nominierten widerspiegelt: unter den zehn Finalisten sind vier Frauen“, freut sich Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Wir stehen den Gründerinnen und Gründern als Förderbank für NRW mit der passenden Finanzierung und Beratung zur Seite. Mit dem GRÜNDERPREIS NRW unterstützen wir unser Land als innovativen Wirtschaftsstandort.“


„Die Motivation zur Gründung ist der Wunsch eigenständig in Form eines Unternehmens nachhaltige Werte zu schaffen und darüber aktiv am Wirtschaftsleben teilzunehmen“, so Gründer Alexander Hoffmann. Und das sehr erfolgreich: Mit durchschnittlich 151% Umsatzzuwachs in den letzten drei Jahren hat sich die pfiffige Keller-Idee zur innovativen, weltweiten Erfolgsgeschichte entwickelt.

 

In diesem Jahr zeigte sich der Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Christine Volkmann eine besonders vielfältige Bewerberlandschaft: Technologie-Start-ups, Unternehmen aus dem sozialen Bereich aber auch aus den Sparten Bekleidung und Bildung, sowie Lebensmittelproduzenten und Unternehmen aus der Medizintechnik sind für den GRÜNDERPREIS NRW ins Rennen gegangen.

Die Jury, bestehend aus Vertretern der Initiatoren Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen und NRW.BANK sowie Existenzgründungs- und Wirtschaftsexperten aus Nordrhein-Westfalen, wählte aus rund 120 Einreichungen die zehn besten Geschäftsideen aus.

 

Wer den mit insgesamt 60.000 Euro Preisgeld (1. Platz: 30.000 Euro, 2. Platz: 20.000 Euro, 3. Platz: 10.000 Euro) dotierten Preis gewinnt, erfahren die Bewerber bei der Preisverleihung am 19. November 2018 im K21 STÄNDEHAUS in Düsseldorf.

 

Für den GRÜNDERPEIS NRW 2018 sind nominiert:

   

Steckbriefe und Fotos zu Alexander Hoffmann und seinem Unternehmen sowie allen weiteren zehn Nominierten finden Sie hier: www.wirtschaft.nrw/nominierte2018

Als Bildquelle geben Sie bitte an: MWIDE NRW/E. Lichtenscheidt.

 

Die Nominierten stehen Ihnen gerne für Interviews zu Verfügung – bitte kontaktieren Sie uns per Mail an presse@nrwbank.de.

 

Weitere Informationen zum GRÜNDERPREIS NRW 2018 erhalten Sie unter www.gruenderpreis.nrw.de.

  

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

 

Weitere Informationen zur NRW.BANK erhalten Sie unter www.nrwbank.de.

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK

 

 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.