NRW.BANK spendet 5.000 Euro für die Qualifizierung von interkulturellen Demenzbegleitern

NRW.BANK spendet 5.000 Euro für die Qualifizierung von interkulturellen Demenzbegleitern

Düsseldorf/Münster, 21. Dezember 2017

Die NRW.BANK unterstützt das Projekt „Interkulturelle Demenzbegleiterinnen und Demenzbegleiter in Herne“ mit 5.000 Euro. Mit dem Geld können Menschen mit Migrationshintergrund zu Demenzbegleitern weitergebildet werden. Die Scheckübergabe fand heute in Herne statt.

„Menschen, die an Demenz erkrankt sind, haben es schwer am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ihren Alltag zu bewältigen“, sagt Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Haben sie noch dazu eine sprachliche Barriere, sind sie gleich doppelt gehandicapt. Umso wichtiger ist es, hier eine Unterstützung zu bieten.“ Aus Sicht der NRW.BANK sei dieses Projekt insofern in mehrfacher Hinsicht förderwürdig, so Pantring weiter.

Ziel des Projekts ist die Begleitung demenzerkrankter Menschen mit Migrationshintergrund sowie die Unterstützung ihrer Angehörigen im Alltag, damit diese das vorhandene Beratungs- und Selbsthilfesystem wahrnehmen können. Durch dieses Projekt gelingt es, Menschen, die selbst Migrationshintergrund haben, zu qualifizieren und als Multiplikatoren einzusetzen.

Die NRW.BANK engagiert sich im Rahmen ihrer unternehmerischen Verantwortung für das öffentliche Leben und die Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt durch ihr Engagement gemeinnützige Zwecke in den Bereichen „Wissenschaft und Bildung“, „Kunst und Kultur“ sowie „Gesellschaft und Soziales“.

http://www.gesundheit-in-herne.de/downloads/gesa/broschuere_demenzbegleiter_01.pdf

http://www.gesundheit-in-herne.de/downloads/gesa/broschuere_demenzbegleiter_02.pdf

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.