5. NRW.BANK‎.Green Bond erfolgreich platziert: Neue Umweltanleihe für den Schutz von Energie und Wasser

5. NRW.BANK‎.Green Bond erfolgreich platziert

Neue Umweltanleihe für den Schutz von Energie und Wasser

Düsseldorf/Münster, 8. September 2017

Es ist die fünfte grüne Anleihe der NRW.BANK: Der neue Green Bond ist am Markt und hat ein Volumen von 500 Millionen Euro. Mit ihm werden umweltfreundliche nordrhein-westfälische Wasser- und Energie-Projekte refinanziert – unter anderem Windkraftanlagen und die Emscher-Renaturierung.

„Der NRW.BANK.Green Bond legt den Schwerpunkt auf grüne Energie und sauberes Wasser in Nordrhein-Westfalen. Diese Anleihe fördert klimaneutrale Projekte, um die Entstehung von CO2-Emissionen in unserer Region zu reduzieren und einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie des Landes zu leisten“, sagt Michael Stölting, Vorstandsmitglied der NRW.BANK. „Damit gehen wir auf den Trend ein, dass immer mehr Unternehmen ihr Geld ökologisch sinnvoll und nachhaltig investieren und regenerative Ressourcen fördern wollen.“

Mit 86 Prozent der Emission werden Maßnahmen finanziert, die den Klimawandel unterstützen: Über 130 Windenergieanlagen werden entstehen. Die übrigen 14 Prozent der Emission fließen in die Emscher-Renaturierung im Ruhrgebiet – das größte wasserwirtschaftliche Projekt in der EU.

Die Investoren der Anleihe kommen mehrheitlich aus Deutschland, den Niederlanden und Asien – darunter viele mit Nachhaltigkeitsfokus. Konsortialführer waren die HSBC und Société Générale. Eine Börsennotiz erfolgt in Düsseldorf und am Green Exchange der Börse Luxembourg unter der ISIN: DE000NWB0AE6. Die Mindeststückelung beträgt 1.000 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/greenbond

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.