NRW.BANK sichert Nachfolge bei Kunststoffwerk Bossel

NRW.BANK sichert Nachfolge bei Kunststoffwerk Bossel

Düsseldorf/Münster, 21. Februar 2017

Die NRW.BANK begleitet ein Management-Buy-in (MBI) beim Kunststoffwerk Bossel über ihren NRW.BANK.Mittelstandsfonds. Damit sichert sie den Fortbestand des Unternehmens aus Sprockhövel mit rund 140 Mitarbeitern. Co-Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft.

„Bei dem Kunststoffwerk Bossel sehen wir ein deutliches Potenzial für weiteres Wachstum“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Bossel hat eine erfolgreiche Historie, die uns gezeigt hat, dass das Geschäftsmodell tragfähig und skalierbar ist. Das hat uns überzeugt.“

„Unter der neuen Führung hat das Unternehmen in einem bislang stark fragmentierten Markt gute Chancen, seine Position in der Zukunft nicht nur zu behaupten, sondern weiter auszubauen“, begründet Christian Krause, Senior-Projektmanager, BayBG, die Investmententscheidung.

Bossel fertigt flexible, perforierte und bedruckte Kunststoffverpackungen für Alltagsprodukte wie zum Beispiel Brot- und Backwaren sowie Hygieneartikel. Das mittelständische Unternehmen aus Sprockhövel stand zum Verkauf, weil der Alt-Gesellschafter innerhalb der Familie keinen Nachfolger fand.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Über BayBG:
Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH ist einer der größten Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Sie ist aktuell bei rund 500 bayerischen Unternehmen mit 315 Mio. Euro engagiert. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsengagements ermöglicht sie mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur.

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.