NRW.BANK.Effizienzkredit - Flamm GmbH steigert Produktionseffizienz
Frieder Flamm, geschäftsführender Gesellschafter der Flamm GmbH (Bild: NRW.BANK)
Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Innovation

//Nachhaltige Investitionen in die Produktionseffizienz

Das Förderprogramm NRW.BANK.Effizienzkredit unterstützt Unternehmen, die ihre Effizienz steigern wollen. Ein Antragsteller der ersten Stunde: die Flamm GmbH aus Aachen. Der Blechverarbeitungsspezialist investierte das Kapital in neue Maschinen. Damit konnten die Energie- und Produktionseffizienz erhöht und die Preise für die Kunden gesenkt werden.

Rund acht Millionen Euro investiert die Flamm GmbH in eine neue Produktionsanlage. (Bild: NRW.BANK) Rund acht Millionen Euro investiert die Flamm GmbH in eine neue Produktionsanlage. (Bild: NRW.BANK)

Jedes Jahr verarbeitet die Aachener Flamm GmbH rund 28.000 Tonnen Stahl und Metallbleche für die Auto-, Haushalts- und Luftfahrtindustrie. „Die Preise für unsere Rohstoffe sind in den letzten Jahren rasant gestiegen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Frieder Flamm. Um die Materialkosten in den Griff zu bekommen, investierte der Unternehmer in eine neue Produktionsanlage. Acht Millionen Euro kosten die beiden neuen Maschinen, die im Sommer 2012 ihre Arbeit aufnehmen sollen: eine Presse und eine von Flamm selbst entwickelte Drehplatinenstanzmaschine.

 

Finanziert mit dem NRW.BANK.Effizienzkredit

Zur Finanzierung dieser Zukunftsinvestition nutzte die Flamm GmbH ein Förderprogramm, das nordrhein-westfälischen Unternehmen seit Ende 2011 zur Verfügung steht: den NRW.BANK.Effizienzkredit. Mit ihm werden gewerbliche Unternehmen unterstützt, die ihre Bilanz in puncto Energie- oder Rohstoffeinsatz verbessern beziehungsweise ihre Lärm- und Schadstoffemissionen reduzieren wollen – zum Beispiel indem sie in neue Maschinen investieren. Die Darlehenshöhe beträgt bei diesem neuen Förderprogramm zwischen 25.000 und fünf Millionen Euro. Diesen Höchstbetrag erhielt auch Frieder Flamm für sein Unternehmen.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass die beabsichtigte Investition bei gleicher Produktionsmenge den Rohstoffverbrauch um mindestens zehn Prozent beziehungsweise den Energieverbrauch um mindestens 20 Prozent senkt. Je nach Ausgangslage können weitere Kriterien positiv berücksichtigt werden. Beispielsweise wenn der Betrieb bereits eine Zertifizierung durchlaufen hat – etwa den „Produktionsintegrierten Umweltschutz-Check“ (PIUS) der Effizienz-Agentur.NRW oder das „Eco-Management and Audit Scheme“ (EMAS) der Europäischen Union.

Mit den neuen Maschinen können bis zu 35 Prozent Material eingespart werden. (Bild: NRW.BANK) Mit den neuen Maschinen können bis zu 35 Prozent Material eingespart werden. (Bild: NRW.BANK)

Erfolgreich zertifiziert

Auch die Flamm GmbH hat sich zertifizieren lassen -  gemäß der Umweltmanagement-Norm DIN EN ISO 14001 - und das mit einem guten Ergebnis. „Ein Gutachter hat uns im Zertifizierungsprozess attestiert, dass wir mit den neuen Maschinen bis zu 35 Prozent Material einsparen können“, sagt Frieder Flamm. Der Weg für die finanzielle Förderung war für Frieder Flamm frei: „Innerhalb von zwei Monaten war das Geld auf meinem Konto“, erzählt er. „Die Antragstellung lief absolut problemlos.“

Wenn die Maschinen ab dem Sommer 2012 laufen, will der Familienbetrieb seine erzielten Produktionsvorteile zumindest zum Großteil an die Kunden weitergeben – um circa zehn Prozent will Frieder Flamm dann die Preise senken. Dies bedeutet einen enormen Kostenvorsprung, den die Wettbewerber erst einmal verdauen müssen. „So günstig kann man selbst in Billiglohnländern wie China nicht produzieren – und schon gar nicht in dieser Qualität“, freut sich Frieder Flamm und registrierte bereits positive Reaktionen seiner Kunden: Sie haben lukrative Anschlussaufträge angekündigt.

Die Flamm GmbH wird gefördert mit:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Umwelt & Energie

Der NRW.BANK.Effizienzkredit trifft genau die Bedürfnisse des Mittelstands, sagen Robert Bruning, Werner Kindsmüller und Dr. Michael Knappe von der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Neuer Förderkredit sorgt für mehr Effizienz

Energieverbrauch senken, Ressourcen effizienter einsetzen – das ist heutzutage ein Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg. Der NRW.BANK.Effizienzkredit trifft genau die Bedürfnisse des Mittelstands, sagen Robert Bruning, Werner Kindsmüller und Dr. Michael Knappe von der NRW.BANK und erläutern das neue Förderprodukt.

Weiterlesen

Mittelstand

Jörg H. Weidenhöfer und Markus Wolf (Bild: NRW.BANK) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Umweltgerechter Rückbau von Immobilien

Für die Dipl.-Ing. Engel Umwelttechnik GmbH & Co. KG gehört Umweltschutz zum täglichen Geschäft. Das Kölner Unternehmen kümmert sich um den Rückbau von Immobilien und die fachgerechte Entsorgung der Materialien. In dem Betrieb wurden sogar von Hand Dokumente aus den Trümmerteilen des eingestürzten Kölner Stadtarchivs sortiert.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.