Interview über die Förderkredite für kleine und mitteelsctändische Unternehmen sowie Freiberufler
Felix Tenkmann, Leiter der Förderberatung Westfalen bei der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK)

Mittelstand

//Kredite für den mittel- bis langfristigen Bedarf

Sie gehören zu den am häufigsten nachgefragten Förderprogrammen: Mit dem NRW.BANK.Universalkredit und NRW.BANK.Mittelstandskredit finanzieren Existenzgründer, mittelständische Unternehmen und Angehörige der freien Berufe zinsverbilligt viele Investitionen. Mit Felix Tenkmann, Leiter der Förderberatung Westfalen bei der NRW.BANK, sprachen wir über diese beiden Darlehen. Im Interview erläutert er Einsatzmöglichkeiten und Voraussetzungen.

Herr Tenkmann, welche Vorteile bieten der NRW.BANK.Universalkredit beziehungsweise der NRW.BANK.Mittelstandskredit?

Felix Tenkmann: Beim NRW.BANK.Universalkredit ist der Name Programm. Neben Investitionen in Grundstücke, Gebäude, Maschinen und Anlagen können auch Betriebsmittel gefördert werden. Das gilt genauso für den NRW.BANK.Mittelstandskredit, der sich vor allem für Wachstumsfinanzierungen eignet. Beide Produkte sind sehr zinsgünstig. Darüber hinaus kann man die Mittel sehr einfach beantragen.

Felix Tenkmann leitet die Förderberatung Westfalen der NRW.BANK am Standort Münster. (Bild: NRW.BANK) Felix Tenkmann leitet die Förderberatung Westfalen der NRW.BANK am Standort Münster. (Bild: NRW.BANK)
Die beiden am meisten nachgefragten Förderkredite richten sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler. (Bild: NRW.BANK) Die beiden am meisten nachgefragten Förderkredite richten sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler. (Bild: NRW.BANK)
Falls die Sicherheiten der Antragsteller nicht ausreichen, ist es möglich, Haftungsfreistellungen und Bürgschaften zu beantragen, rät Felix Tenkmann. (Bild: NRW.BANK) Falls die Sicherheiten der Antragsteller nicht ausreichen, ist es möglich, Haftungsfreistellungen und Bürgschaften zu beantragen, rät Felix Tenkmann. (Bild: NRW.BANK)

Kredit-Glossar

Was für den Privatkunden der Dispositionskredit, ist für Unternehmen der Kontokorrentkredit. Dabei vereinbaren Banken mit ihren Kunden ein Kreditlimit auf den laufenden Geschäftskonten. Bis zur Höhe der Limits können die Unternehmen die Konten belasten. Rückführungen erfolgen durch Zahlungseingänge und Zinsen werden an festgelegten Abrechnungstagen anhand der täglichen Salden innerhalb des Abrechnungszeitraums erhoben.

Der Avalkredit dient der Übernahme von Bürgschaften, Garantien und sonstigen Gewährleistungen durch Kreditinstitute im Auftrag ihrer Kunden. Hier stellen die Banken zunächst kein Geld zur Verfügung, sondern haften als Bürgen oder Garanten für Verpflichtungen, die ihre Kunden gegenüber Dritten eingegangen sind.

Beim Lieferantenkredit, auch Handels- oder Warenkredit genannt, gewähren Lieferanten ihren Kunden kurzfristige Kredite, indem sie für die Bezahlung der Lieferung Zahlungsziele von 30 bis 90 Tagen einräumen. Dieser Kredit ist unter Kaufleuten zur Finanzierung des Warenumschlags üblich.

Bei einem Darlehen überlassen die Banken den Kunden vereinbarte Geldbeträge für bestimmte Zeiträume. Die Kunden zahlen Zinsen und Tilgung. Je nach Modalität werden in der Praxis unterschieden: endfällige Darlehen mit Rückzahlung in einer Summe, Rückzahlung mit gleichbleibenden Raten plus Zinsen und Annuitätendarlehen mit gleich hohem Kapitaldienst, wobei der Zinsanteil während der Laufzeit sinkt und der Tilgungsanteil steigt.

Wer profitiert von den beiden Förderprogrammen?

Felix Tenkmann: Grundsätzlich kommen für beide Produkte in- und ausländische Unternehmen in Frage, die mehrheitlich in Privatbesitz sind, sowie Angehörige der freien Berufe. Der Jahresumsatz darf 500 Millionen Euro nicht überschreiten, wobei verbundene Unternehmen mitgerechnet werden. Kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMU, erhalten einen Zinsvorteil. Ausgeschlossen sind Sektoren wie zum Beispiel Fischerei und Aquakultur oder Landwirtschaft. Voraussetzung für den NRW.BANK.Mittelstandskredit ist weiterhin, dass die Fördernehmer bereits drei Jahre erfolgreich am Markt tätig sind.

Um welche Beträge und Laufzeiten geht es bei diesen Darlehen?

Felix Tenkmann: Mit beiden Darlehen können bis zu 100 Prozent der förderfähigen Aufwendungen finanziert werden. Über die Hausbank können bei der NRW.BANK Beträge zwischen 25.000 Euro und 10 Millionen Euro pro Investitionsvorhaben beantragt werden.

Beim Universalkredit bieten wir flexible Laufzeiten zwischen drei und zehn Jahren an. Den Mittelstandskredit gibt es in drei Laufzeitvarianten: fünf Jahre mit einem Tilgungsfreijahr, zehn Jahre mit einem oder zwei tilgungsfreien Jahren sowie 20 Jahre mit einem, zwei oder drei tilgungsfreien Jahren.

Sind beide Programme auch für Gründungen geeignet?

Felix Tenkmann: Der Universalkredit ja. Für KMU sowie für Freiberufler gibt es für Gründungen oder Existenzfestigungsmaßnahmen innerhalb der ersten drei Geschäftsjahre alternativ den NRW.BANK.Gründungskredit. Dieser ist gegenüber dem NRW.BANK.Mittelstandskredit nochmal besonders zinssubventioniert.

Müssen die Darlehensbeträge ausschließlich in NRW investiert werden?

Felix Tenkmann: Sofern der Unternehmenssitz des Fördernehmers in NRW liegt, kann auch im übrigen Bundesgebiet investiert werden. Hierbei ist allerdings der positive NRW-Effekt bei Antragstellung darzustellen.

Können Kreditnehmer mit den Mitteln auch auslaufende Finanzierungen verlängern oder umschulden?

Felix Tenkmann: Mit dem NRW.BANK.Universalkredit können bestehende Kontokorrent-Kreditlinien, Lieferantenkredite oder Darlehen der Hausbank umgeschuldet oder nachfinanziert werden. Es ist jedoch nicht möglich, öffentliche Förderdarlehen damit abzulösen.

Und wenn Unternehmen keine ausreichenden Sicherheiten haben?

Felix Tenkmann: Hier gilt die Kernaussage: Kein solides Konzept in NRW muss an fehlenden Sicherheiten scheitern. Wir bieten den finanzierenden Hausbanken bei nicht ausreichenden Sicherheiten als Anreiz sogenannte Haftungsfreistellungen für die Rückzahlung an, zum Beispiel beim NRW.BANK.Universalkredit zur Hälfte und beim NRW.BANK.Mittelstandskredit zwischen 50 und 60 Prozent. Der Endkreditnehmer trägt natürlich weiterhin das volle Haftungsrisiko. Bei einem Zahlungsausfall tragen Hausbank und NRW.BANK dann den eingetretenen Verlust im vereinbarten Verhältnis.

Sind auch öffentlich geförderte Bürgschaften einsetzbar?

Felix Tenkmann: Bis zu einem Maximalbetrag von 1,25 Millionen Euro können kleine und mittlere Gewerbebtriebe sowie Freiberufler in NRW über ihre Hausbanken alternativ eine 80-prozentige Ausfallbürgschaft bei der Bürgschaftsbank des Landes NRW in Neuss beantragen. Neben Förderkrediten können auch klassische Hausbankdarlehen sowie Kontokorrent- und Avalkredite mit einer Bürgschaft unterlegt werden. Für Bürgschaftsengagements über 1,25 Millionen Euro kann eine Landesbürgschaft des Landes NRW über die PwC Deutsche Revision AG in Düsseldorf beantragt werden.

Entstehen den Antragstellern neben den Zinsen weitere Finanzierungskosten, etwa durch Provisionen oder Gebühren?

Felix Tenkmann: Es könnte lediglich eine Bereitstellungsprovision in Höhe von 0,25 Prozent pro Monat anfallen, sofern das bereitgestellte Darlehen nicht spätestens einen Monat nach Zusage bei der NRW.BANK abgerufen wird.

An wen können sich interessierte Unternehmen wegen der Förderprogramme wenden?

Felix Tenkmann: Erste Ansprechpartner für die Unternehmen sind die Hausbanken. Darüber hinaus stehen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Service-Centers für die Erstberatung zur Verfügung. Zusätzlich veranstalten wir regelmäßig Beratertage an unseren beiden Standorten Münster und Düsseldorf sowie in den Häusern der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern in NRW. Die Termine sind auf unserer Internetseite zu finden.

Förderprogramme und -produkte für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freiberufler:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Gründung

Philipp Enste, Förderberater der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK)

Gründung: Entspannt starten mit dem NRW.BANK.Gründungskredit

Der NRW.BANK.Gründungskredit ist unkompliziert zu beantragen und universell einsetzbar. Das Volumen reicht von 25.000 bis zehn Millionen Euro. Philipp Enste, Förderberater der NRW.BANK, erläutert im Interview das Produkt.

Weiterlesen

Gründung

Margrit Rieger aus dem Bereich Förderprogrammgeschäft der NRW.BANK. (Bild: NRW.BANK)

Kleines Geld für große Leidenschaften – Mikrodarlehen fördert Kleinstunternehmen

Ob Kaffee-Fahrrad, kenianischer Wickelrock oder Schneideratelier – die Ideen, mit denen sich Existenzgründer mit dem NRW/EU.Mikrodarlehen selbstständig machen, sind vielfältig.

Weiterlesen

Wohnen

Christian Gnegel und Sabrina Hansen von der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Das Eigenheim „klimafit“ und altersgerecht machen – mit zinsverbilligten Förderdarlehen

Wer sein Eigenheim energieeffizient, umweltgerecht oder barrierefrei sanieren möchte, wird dabei von der NRW.BANK unterstützt – in der sozialen Wohnraumförderung ebenso wie seit Januar 2012 mit zinsgünstigen Darlehen aus dem neuen Förderprogramm NRW.BANK.Gebäudesanierung. Christian Gnegel, Förderberater der NRW.BANK, und Sabrina Hansen aus der Produktentwicklung der NRW.BANK erklären im Interview, was private Häusle- beziehungsweise Wohnungssanierer über das neue Förderprogramm wissen sollten.

Weiterlesen

Umwelt & Energie

Mit Blockheizkraftwerken (BHKW) wird Energie effizienter genutzt. (Bild: LOKOMOTIV) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Umwelt & Energie: Neues Förderprogramm für energieeffiziente KWK-Anlagen

Sie nutzen Energie gleich doppelt: Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugen neben Strom gleichzeitig Wärme, Druckluft oder Kälte. Die hocheffiziente und damit sparsame Technik wird nun in Nordrhein-Westfalen als wichtiger Baustein der Energiewende besonders gefördert: Unternehmen, die eine KWK-Anlage neu- oder ausbauen möchten, werden ab 2013 mit dem neuen, zinsgünstigen NRW/EU.KWK-Investitionskredit der NRW.BANK unterstützt.

Weiterlesen

Umwelt & Energie

Der NRW.BANK.Effizienzkredit trifft genau die Bedürfnisse des Mittelstands, sagen Robert Bruning, Werner Kindsmüller und Dr. Michael Knappe von der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Neuer Förderkredit sorgt für mehr Effizienz

Energieverbrauch senken, Ressourcen effizienter einsetzen – das ist heutzutage ein Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg. Der NRW.BANK.Effizienzkredit trifft genau die Bedürfnisse des Mittelstands, sagen Robert Bruning, Werner Kindsmüller und Dr. Michael Knappe von der NRW.BANK und erläutern das neue Förderprodukt.

Weiterlesen

Innovation

Innovation: Roboter der Direvo IBT (Bild: NRW.BANK)

NRW.BANK.Venture Fonds fördert junge, technologieorientierte Unternehmen

Wer wagt, gewinnt: Venture Capital, zu deutsch Risikokapital, gehört zu den wichtigsten Instrumenten, um eine Idee zum Produkt zu führen. Mit dem NRW.BANK.Venture Fonds unterstützt die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen junge, wachstumsstarke Unternehmen bei der Entwicklung von innovativen Technologien und Verfahren.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.