Mit dem NRW.Kreativkredit bieten die NRW.BANK und das Land NRW ein Produkt an, das auf den speziellen Finanzierungsbedarf von Kreativen zugeschnitten ist
Keyvisual Kreativkredit (Foto: NRW.BANK)

Innovation

//Maßgeschneiderte Finanzierung für Kreative

Kreative tragen viel zur Wirtschaftskraft Nordrhein-Westfalens bei und geben wichtige Impulse für ökonomische oder gesellschaftliche Innovationen. Mit dem NRW.Kreativkredit bieten die NRW.BANK und das Land NRW ein Produkt an, das auf den speziellen Finanzierungsbedarf von Kreativen zugeschnitten ist.

Kreative wie Designer, Games-Entwickler, Werber, Künstler und Architekten können ihr Potenzial nur richtig entfalten, wenn sie durchgehend über die nötigen finanziellen Mittel verfügen. Die Möglichkeiten, finanzielle Reserven aufzubauen, sind für Kreativunternehmer, die häufig Freiberufler oder Ein-Personen-Unternehmen sind, jedoch meist stark eingeschränkt. Viele müssen ihre Existenz gar mit einem Zweitjob sichern.

Entsprechend hoch ist daher der Finanzierungsbedarf in der Branche – und zudem speziell. Kreative haben einen geringeren und häufig kurzfristigeren Kreditbedarf als andere kleine und mittelständische Unternehmen, da sie seltener in Anlagen oder Maschinen investieren. Ihre Produkte sind teilweise schwieriger zu erklären und nicht jedem Banker sofort geläufig. Kreditinstitute treten zudem wegen fehlender Sicherheiten und den eher kleinteiligen Kreditbeträgen gegenüber Kreativen zurückhaltend auf. So bleibt ihnen häufig nur die Möglichkeit, auf den Dispositionskredit des Girokontos zurückzugreifen oder sich das erforderliche Kapital von Freunden oder der Familie zu leihen.

Geeignet für Aufträge oder Projekte

Wiebke Möllhausen, bei der NRW.BANK verantwortlich für die Auftraggeberbetreuung, erklärt: „Mit dem NRW.Kreativkredit bieten wir seit Herbst 2014 ein Darlehen, das mit einem Umfang von 5.000 bis 25.000 Euro und einem festen Zinssatz optimal auf die Bedürfnisse der Kreativen zugeschnitten ist. Das gilt auch für die Verwendungszwecke: Es gibt für die Auftragsvorfinanzierung ein Darlehen, das erst am Ende der maximal einjährigen Laufzeit in einer Summe zurückgezahlt werden muss, oder ein längerfristiges Darlehen mit Ratenzahlung für die Finanzierung eines eigenen Projektes.“

Bei der Auftragsfinanzierung über den NRW.Kreativkredit muss der Fördernehmer einen Kundenauftrag vorweisen, bei dem vertraglich ein entsprechendes Entgelt festgelegt wurde. Alle Kosten, die mit diesem Auftrag in Verbindung stehen, sind förderfähig. Ein Beispiel wäre ein Designer, der für einen Kunden einen neuen Webauftritt realisiert und dafür Programmierdienstleistungen einkaufen muss. Da er das Honorar dafür erst nach Abschluss der beauftragten Leistung erhält, den Programmierer aber vorher bezahlen muss, kann er dies mit Mitteln aus dem NRW.Kreativkredit tun.

Möchte zum Beispiel ein Modedesigner eine Kollektion für einen Messeauftritt vorbereiten, von dem er sich die Steigerung seines Bekanntheitsgrades und damit in Zukunft mehr Verkäufe verspricht, handelt es sich um ein Projekt. Dafür kann er über den NRW.Kreativkredit die Projektfinanzierung decken – vorausgesetzt die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens ist nachweisbar und der Antragsteller ist bereits drei Jahre erfolgreich am Markt etabliert.

Keine Sicherheiten

Antragsberechtigt sind Gewerbetreibende oder Freiberufler als Einzelunternehmen und Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) sowie Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) bei persönlicher Mithaft der Gesellschafter. Eine Besonderheit des NRW.Kreativkredits ist das Antragsverfahren: Für eine schnelle und einfache Abwicklung wird er direkt bei der NRW.BANK in Münster beantragt, die erforderlichen Unterlagen können auf der Website [Verlinkung] der NRW.BANK heruntergeladen werden. Sicherheiten müssen nicht gestellt werden, aber die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Unternehmens muss dargestellt werden. Wiebke Möllhausen erläutert: „Wir haben den Antrag so einfach wie möglich formuliert, müssen aber natürlich detaillierte Zahlen abfragen. Wenn der Antragsteller das Ausfüllen der Formulare nicht nur als lästige Pflicht sieht, sondern als Selbsttest, anhand dessen er eine realistische Einschätzung über die Wirtschaftlichkeit seines Vorhabens erhält, kann dieser eher ungeliebte Teil des Kreditantrags eine gute Basis für den Erfolg des Unterfangens werden.“

Mit dem NRW.Kreativkredit erweitert die NRW.BANK ihr Produktportfolio für kleine Unternehmen. Bisher gibt es für einen geringen Finanzierungsbedarf zwischen 5.000 und 25.000 Euro nur das NRW/EU.Mikrodarlehen. Das richtet sich allerdings an Gründer und junge Unternehmer, die nicht länger als fünf Jahre am Markt tätig sind. Wiebke Möllhausen: „Viele Kreativunternehmen in NRW sind jedoch länger am Markt und benötigen schlicht Kapital für ihr laufendes Geschäft. Für sie ist der NRW.Kreativkredit perfekt geeignet.“

Stand: 9. Juli 2015

Produktinfos zum NRW.Kreativkredit:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Innovation

Prof. Dr. Tobias Kollmann (links) und Dr. Peter Güllmann unterstützen die Digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Foto: NRW.BANK

Initiative Digitale Wirtschaft NRW fördert innovative Potenziale

Die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) gehört zu den Wachstumsmotoren Nordrhein-Westfalens. Im Jahr 2011 haben dort rund 200.000 Beschäftigte etwa 93 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das entsprach fast 17 Prozent des NRW-Inlandsprodukts. Mit der Initiative Digitale Wirtschaft NRW will die Landesregierung die digitale Wirtschaft weiter fördern, aber auch klassische Industriebranchen und Dienstleistungsunternehmen für digitale Themen sensibilisieren. Prof. Dr. Tobias Kollmann, Landesbeauftragter der Initiative, und Dr. Peter Güllmann, Leiter des Bereichs Unternehmensfinanzierung bei der NRW.BANK, im Gespräch.

Weiterlesen

 

Géry Ziemer hat in Köln seine eigene Film- und Videoproduktion gérinafilm gegründet. (Foto: NRW.BANK)

Film ab für: Existenzgründung

Der Markt ist eng, die Konkurrenz groß. „Wer in der Film- und Videobranche Erfolg haben will, muss in jeder Hinsicht immer auf der Poleposition stehen, in puncto Kreativität, Vielseitigkeit und Erfahrung“, weiß Géry Ziemer. Sich des Risikos einer Existenzgründung in der hart umkämpften Medienszene wohl bewusst, wagte er 2010 trotzdem mit seiner eigenen Film- und Videoproduktion den Schritt in die Selbstständigkeit. Finanzielle Starthilfe bekam er in Form des NRW/EU.Mikrodarlehens.

Weiterlesen

 

Bei der Arbeit setzt Delia Krater auf modernste Technik. (Foto: NRW.BANK)

Durchgestartet zum Designbüro

Ihre Designs sind mal puristisch, mal illustrativ. Nur eins bleibt immer gleich: der hohe Qualitätsanspruch. Damit hat Delia Krater seit der Gründung ihres Designbüros im Januar 2011 immer mehr Kunden begeistern können. Gelungene Überzeugungsarbeit leistete sie auch mit dem Businessplan für ihre Existenzgründung bei der NRW.BANK. Damit sicherte sie sich das NRW/EU.Mikrodarlehen als Starthilfe für den Sprung in die Freiberuflichkeit.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.