DIe NRW.BANK hat eine Reihe von Aufgaben in der Begleitung von Projekten übernommen, die bisher vom Finanzministerium NRW wahrgenommen wurden
Rathaus Witten

 

//Finanzministerium NRW und NRW.BANK bündeln Kompetenzen für Infrastrukturprojekte

Das Finanzministerium NRW und die NRW.BANK arbeiten seit dem 1. Januar 2015 eng in der Unterstützung und Begleitung öffentlicher Auftraggeber bei der Planung und Umsetzung von öffentlichen Infrastrukturinvestitionen zusammen. Aus der seit 2004 bestehenden allgemeinen Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für finanzwirtschaftliche Infrastrukturfragen im Finanzministerium NRW ist eine Zusammenarbeit entstanden, bei der die NRW.BANK eine Reihe von Aufgaben in der Begleitung von Projekten übernimmt, die bisher durch das Fachreferat im Finanzministerium wahrgenommen wurden.

Durch die intensive Zusammenarbeit werden die Kompetenzen bei Fragen der langfristigen Wirtschaftlichkeit einschließlich des Ressourcenverbrauchs, der Finanzierung und des nachhaltigen Umgangs mit der öffentlichen Infrastruktur gebündelt. Zur Entwicklung effizienter Beschaffungslösungen wird sowohl die Infrastrukturbereitstellung durch die öffentliche Hand selbst, als auch die Kooperation von öffentlicher Hand und privaten Partnern unterstützt. Denn eine nachhaltig effiziente Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur kann durch kooperatives Handeln von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft bei der Planung, der Finanzierung, dem Bau und Betreiben bis hin zur Verwertung eine sinnvolle Option sein.

Fokussierung auf Konzeptions- und Realisierungsphasen

Die Zusammenarbeit des Finanzministeriums NRW und der NRW.BANK fokussiert die Konzeptions- und Realisierungsphasen von Infrastrukturprojekten. Hierin werden sowohl Frühphasenberatungen, punktuelle als auch weitergehende Projektbegleitungen für kommunale Infrastrukturmaßnahmen angeboten.

In den Frühphasenberatungen werden Kommunen bei ersten Überlegungen und Untersuchungen zu Investitionsmaßnahmen in Infrastrukturprojekten unterstützt. Speziell bezieht sich die Frühphasenberatung unter anderem auf die Entwicklung möglicher Beschaffungsvarianten, auf eine erste Datensichtung sowie auf die Auswahl externer Berater. Für Projekte, welche schon über diese erste Phase hinaus fortgeschritten sind, wird eine punktuelle Beratung zu Finanzierungs-, Rechts- und Förderfragen sowie die Plausibilisierung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen angeboten.

Rechenmodell zu Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen nach NKF

Durch die Zusammenarbeit des Finanzministeriums NRW und der NRW.BANK konnte zudem unter Einbeziehung externer Berater ein Leitfaden zu Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen im kommunalen Hochbau sowie ein Rechenmodell zu Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen nach NKF (Neues Kommunales Finanzmanagement) erstellt werden. Diese Produkte werden den Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Untersuchungsmethode des Rechenmodells befasst sich unter anderem mit der Frage, wie sich bloße Sicherungsmaßnahmen im Vergleich zu Instandhaltungs- und insbesondere Sanierungsmaßnahmen darstellen und wie sich die jeweiligen Maßnahmen im Neuen Kommunalen Finanzmanagement niederschlagen. Mithilfe von konkreten Berechnungen wird untersucht, inwieweit es im Zeitrahmen von bis zu 30 Jahren wirtschaftlicher ist, Maßnahmen im Rahmen einer umfassenden Sanierung oder eines Neubaus und diese wiederum in Eigenrealisierung oder in Zusammenarbeit mit privaten Partnern durchzuführen.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Joachim Michelmann

Tel.:0 251 91741-4688

Fax:0 251 91741-2608

E-Mail:joachim.michelmann@nrwbank.de

Ihr Ansprechpartner

Rainer Book

Tel.:0 211 91741-1462

Fax:0 211 91741-6629

E-Mail:rainer.book@nrwbank.de

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

 

Rathaus Witten

WU-NKF-Rechenmodell zur Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für kommunalen Hochbau

Die NRW.BANK hat ihr Angebot für die Beratung öffentlicher Kunden erweitert. Ein wesentlicher Aspekt der Beratung sind Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen für kommunale Hochbauprojekte. Basierend auf dem Leitfaden „Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen im kommunalen Hochbau“ haben nun das Finanzministerium NRW und die NRW.BANK in Abstimmung mit dem Ministerium für Inneres und Kommunales NRW ein Rechenmodell auf Excelbasis sowie ein Handbuch gemeinsam mit einem erfahrenen Beraterkreis erstellt.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.