Mit Innovation Call 2017 sucht die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH Innovationsraum Ruhr neue Ideen und Lösungen für Medizin und Pflege
Logo Innovation Call 2017 (Bild: metropoleruhr Wirtschaftsförderung)

Innovation

//Gesucht: Innovativste Ideen für die Gesundheitswirtschaft

Beim Wettbewerb „Innovation Call 2017“ werden neuen Ideen und Lösungen für die Medizin und Pflege von morgen gesucht. Teilnehmer können sich bis zum 18. Januar 2017 online bewerben. Die Jury bestimmt die zehn besten Ideen, die von Mentoren unterstützt werden und im Finale, dem Innovation Day, ein Preisgeld zwischen 1.500 und 5.000 Euro gewinnen können. Die NRW.BANK unterstützt den „Innovation Day“ der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH (wmr) im Rahmen des Projekts Innovationsraum Ruhr.

Die Gesundheitsbranche ist hoch dynamisch. Technische Innovationen, insbesondere im Bereich Digitalisierung, ermöglichen enorme Fortschritte und Optimierungen für Diagnoseverfahren, in der Medizintechnik, der gesunden Lebensführung und für Versorgungskonzepte. Angesichts der demografischen Bevölkerungsentwicklung wird der Gesundheitssektor zusehends bedeutender.

Mit dem „Innovation Call 2017“ sucht die Wirtschaftsförderung metropoleruhr nach neuen Lösungen und innovativen Ideen für Medizin und Pflege in Krankenhäusern, Altersresidenzen und für Zuhause. Der Wettbewerb im Rahmen des Projekts Innovationsraum Ruhr richtet sich an Entwickler von medizinischen Geräten, Hilfsmitteln, Interfaces (technische Schnittstellen), tragbaren Computersystemen oder Software. Ebenso sind neue Ideen für gesundheitsgerechte Innenarchitektur, mobiles Monitoring, Wegeführung und Beleuchtung gefragt.

Bis zum 18. Januar 2017 können sich bewerben:

  • Unternehmen aus den Bereichen Architektur, Design und Software/Games
  • Start-ups aus den Bereichen Architektur, Design und Software/Games, deren Gründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt
  • Studierende/Absolventen der Fachbereiche Architektur, Design, Software/Games und angrenzender Disziplinen
Tanja Rosendahl von der NRW.BANK gehört zur Jury beim „Innovation Call 2017“ (Bild: NRW.BANK) Tanja Rosendahl von der NRW.BANK gehört zur Jury beim „Innovation Call 2017“ (Bild: NRW.BANK)

Unter den Bewerbern sucht eine Jury zehn Nominierte aus, die einen Zuschuss von 500 Euro erhalten und im Rahmen eines eintägigen Innovation Labs mit Mentoren zusammengebracht werden. Die Mentoren sind erfahrene Unternehmer aus der Gesundheitsbranche in der Metropole Ruhr, die die Nominierten bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen unterstützen.

Beim Finale auf dem Innovation Day präsentieren die Nominierten ihre weiterentwickelten Lösungen für die Gesundheitswirtschaft von morgen. Eine Jury bestimmt die drei besten Ideengeber, die ein Preisgeld erhalten: der Erstplatzierte 5.000 Euro, der Zweite 3.500 Euro und der Dritte 1.500 Euro. Der Innovation Day dient auch dem Austausch und als Kontaktmöglichkeit mit Unternehmen der breitgefächerten Gesundheitswirtschaft und Kreativszene, mit Medienvertretern, Entscheidern und Interessierten der Metropole Ruhr.

Tanja Rosendahl, Teamleiterin Digitalwirtschaft und Technologie im Bereich Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung der NRW.BANK, ist aufgrund ihrer Tätigkeit im digitalen Umfeld in die Jury eingeladen worden. Sie sagt: „Digitale Geschäftsideen haben den Vorteil, dass sie oft weniger anlageintensiv sind als traditionelle Geschäftsmodelle. Aber dennoch ist eine gute Finanzierungsbasis einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für die Umsetzung eines digitalen Geschäftsmodells oder eines digitalen Projektes. Ich bin sehr gespannt, welche neuen Ideen wir über den Innovation Call kennenlernen werden.“

Stand: 23. Dezember 2016

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.