audimark vermarktet Zeit im wachsenden Segment der spezialisierten Werbekanäle im Internet
Die audimark GmbH vermarktet Werbezeit von Webradiostationen (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Innovation

//Zielgruppenspezifische Werbung im Webradio

Schon rund 2.400 deutsche Radiostationen senden über das Web. Um die Werbespots dafür zielgruppengerecht zu vermarkten, bietet das Unternehmen audimark eine digitale Plattform. Die NRW.BANK unterstützt das Wachstum des Start-ups mit Eigenkapital über den Seed Fonds Aachen und den NRW.BANK.Kreativwirtschaftsfonds.

Streuverlust – ein Wort, das jedem Marketingfachmann die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Der Begriff wird verwendet, wenn aufwendig erstellte Werbespots zur besten und damit auch teuersten Sendezeit geschaltet, aber von der größtenteils falschen Zielgruppe gehört werden. „Das liegt daran, dass im klassischen Radiobereich die meisten Stationen das übliche Mainstream-Programm aus Nachrichten, Pop- und Rockmusik anbieten“, sagt Matthias Mroczkowski, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der audimark GmbH. Der Grund dafür ist simpel: Die Zahl der Sendefrequenzen ist begrenzt und die Radiostationen versuchen so viele Hörer wie möglich zu erreichen.

Matthias Mroczkowski, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der audimark GmbH, musste zunächst potenzielle Kunden von den Vorteilen der Webradiowerbung überzeugen. (Bild: NRW.BANK / Lord Otto) Matthias Mroczkowski, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der audimark GmbH, musste zunächst potenzielle Kunden von den Vorteilen der Webradiowerbung überzeugen. (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Bei Radiostationen, die über das Internet ausstrahlen, sieht die Lage schon ganz anders aus. Ihre Zahl kennt dank der digitalen Verbreitung keinerlei Grenzen. „Es gibt unzählige Spezialanbieter: für Oldies, für Schlager, für Klassik, für Sport und mehr – Werbetreibende können hier ganz gezielt ihre Kampagnen einsetzen“, so Matthias Mroczkowski. Grund genug für ihn, zusammen mit Thomas Rogg die audimark GmbH zu gründen. Das Unternehmen vermarktet die Werbezeit von Webradiostationen.

Unterstützung durch den NRW.BANK.Kreativwirtschaftsfonds

„Zu Beginn mussten wir noch viel Aufklärungsarbeit leisten und erläutern, warum Werbung über Webradio viel gezielter eingesetzt werden kann“, erinnert sich Matthias Mroczkowski. Daher verlief die Startphase von audimark eher schleppend. Mithilfe von Risikokapital aus dem Seed Fonds Aachen, an dem sich neben Sparkassen und Privatinvestoren auch die NRW.BANK beteiligt, und dem NRW.BANK.Kreativwirtschaftsfonds wurde der Vertrieb forciert. Mit Erfolg: Welche Chancen dieser Werbekanal bietet, haben inzwischen auch große Konzerne unterschiedlicher Branchen erkannt. „Zumal in den letzten Jahren die Zahl der Nutzer kontinuierlich steigt – Webradios gewinnen zunehmend auch ältere Hörer“, so Mroczkowski.

Zukünftige Geschäftsfelder und Sprachräume

Derzeit beschäftigt audimark etwas mehr als ein Dutzend Mitarbeiter. Mit steigender Tendenz, wie sich der Unternehmer sicher ist. Was in einigen Jahren auch in Deutschland möglich sein wird, zeigt ein Blick auf den Vorreitermarkt USA: Dort wird prognostiziert, dass Radioangebote im Web im nächsten Jahr erstmals mehr Zuhörer haben werden als die klassischen UKW-Radiostationen.

Stand: 25. Juli 2016

Die audimark GmbH wurde gefördert mit:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Innovation

Gründer und Managementteam von Psyware (von links): Christian Greb, Dr. Dirk C. Gratzel (CEO) und Mario Reis (Bild: Psyware GmbH)

Die Decodierung der Sprache

Das Aachener Unternehmen Psyware hat eine Technologie entwickelt, die Sprache auf psychologische Merkmale analysiert. Daraus sind Rückschlüsse auf Eigenschaften der Person möglich – zum Beispiel auf die Verfassung, die Persönlichkeit und die Motivation.

Weiterlesen

Innovation

Dr. Peter Güllmann, Bereichsleiter Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung bei der NRW.BANK (Foto: NRW.BANK)

NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft verleiht Start-ups Flügel

Die Digitalisierung entfaltet Wachstums- und Beschäftigungsimpulse quer durch alle Wirtschaftszweige. Jedoch mangelt es innovativen Jungunternehmern gerade in der Frühphase oft an Mitteln für digitale Gründungs- und Wachstumsinvestitionen. Das neue Förderprogramm NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft hilft hier gleich doppelt: den digitalen Start-ups und den Business Angels, die die Unternehmen mit Kapital und Können unterstützen. Wie die Förderung funktioniert, erläutert Dr. Peter Güllmann, Bereichsleiter Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung bei der NRW.BANK.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.