Geschäftsübernahme: Kerstin Psondr führt Kostümverleih Kunterbunt weiter
Masken Kostümverleih Kunterbunt (Bild: NRW.BANK)

Gründung

//Nachfolge: Kostümverleih mit kunterbuntem Angebot

Ideen verwirklichen, Verantwortung übernehmen. Auch Kerstin Psondr erlag dem Reiz der Selbstständigkeit. Mit viel Engagement und Kreativität erweckte sie ein Ladenlokal in Duisburg zu neuem Leben.

Kerstin Psondr übernahm den Kostümverleih Kunterbunt (Bild: NRW.BANK) Kerstin Psondr vermietet auch traumhafte Brautkleider. (Bild: NRW.BANK)

Nach 27 Jahren als Angestellte wagte Kerstin Psondr den Schritt in die Selbstständigkeit. „Ich hatte einen tollen Job als Event-Managerin und ein gutes Gehalt. Deshalb hat es auch ein halbes Jahr gedauert, bis mein Entschluss gereift war, das alles aufzugeben“, sagt die 51-Jährige. Die Aussicht, auf eigene Rechnung zu arbeiten und die eigenen Ideen verwirklichen zu können, ohne sich gegenüber einem Vorgesetzten rechtfertigen zu müssen, besiegte die letzten Zweifel. Die Möglichkeit, den Firmenstart über das Förderprogramm NRW.BANK.Gründungskredit teilweise zu finanzieren, erleichterte den Schritt in finanzieller Hinsicht.

Heute führt Kerstin Psondr den Kostümverleih Kunterbunt in Duisburg, der bereits seit über 30 Jahren besteht. „Schon zuvor hatte ich über einen eigenen hochwertigen Second-Hand-Laden nachgedacht“, sagt sie und ergänzt: „Als der Kostümverleih zum Verkauf stand, war das die Gelegenheit für mich, den Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen.“ In ihrem Ladenlokal befinden sich auf mehr als 880 Quadratmetern Fläche mehr als 10.000 Kostüme nebst Accessoires. Ein schier unüberschaubares Sammelsurium, in das sie erst einmal Ordnung bringen musste. „Sortieren, sondieren, wegwerfen – das erste Jahr war hart“, erinnert sich Kerstin Psondr, die zu dieser Zeit täglich zwölf Stunden oder mehr arbeitete. Auch am Wochenende. „Als Chefin ist man schließlich für alles zuständig. Das bedeutet zwar viel Stress, macht aber auch den Reiz der eigenen Firma aus“, sagt sie.

Kunden aus ganz Deutschland

Der harte Einsatz lohnt sich: Immer häufiger bleiben Leute an den ansprechend dekorierten Schaufenstern stehen, lassen sich inspirieren und kommen auf einen Sprung in den Laden in der Homberger Fußgängerzone. Ob aus Bremen oder Bayern, ob Schultheatergruppen oder ein Verein im Karnevalsfieber – die Kundschaft von Kerstin Psondr ist genauso bunt wie ihr Angebot. „Bevor ich den Laden übernahm, untersuchte ich die Marktsituation und stellte fest, dass wir im Umkreis von 100 Kilometern praktisch ein Monopol besetzen“, sagt sie begeistert, um gleich darauf wieder einzuschränken: „Aber eine Garantie, dass die Kunden kommen, gibt es natürlich nicht.“ So setzt die Duisburgerin auf die Empfehlungen zufriedener Kunden und auf eine attraktive Homepage im Internet. Und dass der Fernsehsender RTL bei ihr ein Brautkleid für eine beliebte Doku-Soap auslieh, machte sie noch bekannter.

Apropos Hochzeitskleid: Kaum hat sie die arbeitsintensive Startphase hinter sich gelassen, steckt Kerstin Psondr schon wieder voller Pläne, um ihr Geschäftskonzept weiterzuentwickeln. „Der Bereich der Fest- und Brautmoden soll ausgeweitet und modernisiert werden“, sagt die Jungunternehmerin.

Aufnahme im Geschäft zeigt die Vielfältigkeit des Kostümfundus (Bild: NRW.BANK) Auswahl satt im Kostümfundus. (Bild: NRW.BANK)

Kostümverleih Kunterbunt

Sitz: Duisburg
Gegründet: 1983
Mitarbeiter: sechs
Tätigkeit: Vermietung von Kostümen
Zielgruppe: Privatleute, Schulen, Kirchen, Theater, Firmen und Vereine


Kurz vor dessen 30. Betriebsjubiläum übernahm Kerstin Psondr 2009 den Kostümverleih in Duisburg-Homberg. Mit einem neuen Konzept startet die Jungunternehmerin nun durch.

Die Übernahme des Kostümverleihs Kunterbunt wird gefördert über den:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Gründung

Holger Kressin, Gründer von Ästhetik & Design Holger Kressin (Bild: NRW.BANK)

Nachfolge: Schaufensterfiguren als große Chance

Eine Nachfolge bietet viele Vorteile: Das Unternehmen ist am Markt etabliert und hat eine feste Kundenstruktur. So war es auch bei Holger Kressin: Anfang 2007 übernahm er das Unternehmen Heinrich Seip Importe, das heute Ästhetik & Design Holger Kressin heißt.

Weiterlesen

Gründung

Tanja Rosendahl, Teamleiterin Kreativwirtschaft und Technologie im Bereich Beteiligungen der NRW.BANK. (Bild: NRW.BANK)

Die Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen boomt

Die „Kreative Ökonomie“ gehört inzwischen zu den wesentlichen Wachstumsbranchen. Attraktive Förderprogramme helfen bei Einstieg und Wachstum. Ein Gespräch mit Tanja Rosendahl, Teamleiterin Kreativwirtschaft und Technologie im Bereich Unternehmensfinanzierung der NRW.BANK.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.