Business Angels Initiative der NRW.BANK unterstützt junge Unternehmen
Torsten Klink (Bild: NRW.BANK)

Gründung

//Das Erfolgsrezept der win NRW.BANK Business Angels Initiative

Er vermittelt Start-ups und junge Unternehmen mit innovativen Vorhaben an private Investoren – und umgekehrt: Torsten Klink leitet die win NRW.BANK Business Angels Initiative. Im Gespräch erläutert er das Erfolgsrezept.

Welche Ziele verfolgt die „win NRW.BANK Business Angels Initiative“?


Torsten Klink:
Wir möchten, dass diese Art der Finanzierung weiter nach vorne kommt. Denn das Potenzial der privaten Investoren, die bereit sein könnten, in Unternehmen zu investieren, ist ein Vielfaches höher als das Potenzial aller Beteiligungsgesellschaften zusammen. Durch die Frühphasenfinanzierung können sich Technologie- und stark wachstumsorientierte Unternehmen gründen, die in einer späteren Phase durch unsere Fonds oder anderen Finanzierungsinstrumenten begleitet werden.

Auf was müssen sich die Business Angels einstellen?


Torsten Klink: Ein Business Angel unterstützt das Unternehmen mit seinem unternehmerischen Know-how und persönlichen Netzwerk. Und natürlich muss er über die finanziellen Mittel verfügen. Dabei darf es ihn nicht allzu sehr schmerzen, wenn das eingesetzte Kapital nicht die gewünschte Rendite erzielt. Jemand, der seine Altersvorsorge anlegen will oder nur passiv investieren möchte, ist bei uns an der falschen Adresse. Es handelt sich eben um Risikokapital.

Um welche Beträge geht es?


Torsten Klink: Das fängt im unteren fünfstelligen Bereich an. Wir haben auch Unternehmen finanziert, die knapp eine Millionen Euro suchten, das aber dann in Kombination mit anderen Partnern, etwa mit unseren Seed Fonds oder der KfW.

Mit welchen Renditen rechnen Business Angels?


Torsten Klink: Ich sage immer zwischen 8 und mehreren hundert Prozent. Die Höhe ist abhängig vom Risiko, dass der Investor eingeht. Das Wagnis ist bei einem Unternehmen, dessen Erfolgsaussichten ziemlich sicher erscheinen, nicht so hoch wie bei einem Start-up, das noch viel Forschungsarbeit betreiben muss.

Wie kommen Sie an die privaten Investoren heran?


Torsten Klink: Auf jeden Fall nicht, indem ich eine Zeitungsanzeige schalte, in der steht: „Suche Geld!“ Ein Netzwerk von privaten Investoren ist eine schwierige, aufwändige und langfristig angelegte Geschichte. Da steckt viel Arbeit drin. Die Business Angels fallen nicht vom Himmel. Sie kommen schwerpunktmäßig über Empfehlungen aus dem Netzwerk.

 

Wie unterstützen Sie Start-ups und Business Angels über die Vermittlung hinaus?

Torsten Klink: Natürlich steht Gründern und Business Angels das ganze Portfolio einer Förderbank offen. Das reicht von kostenlosen Beratungsangeboten in unserem NRW.BANK.Venture Center über zinsgünstige Kredite wie das NRW.BANK.Gründungsdarlehen bis hin zu Beteiligungsprogrammen, zum Beispiel unsere Venture Fonds. Ein spezielles Programm flankiert gezielt das Engagement von Business Angels, die in digitale Start-ups investieren: der NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft. Im Rahmen des Förderprogramms beteiligen wir uns zu einem Drittel mit einer Summe von bis zu 25.000 Euro an der Investition. Das unter dem Motto: Wenn dein Business Angel an dich glaubt, glauben wir auch an dich! 

Stand: 10. Mai 2016

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Gründung

Gründung: Mitarbeiterin von Placetel vor einer Workstation (Bild: NRW.BANK)

Business Angels verhelfen finocom zum Erfolg

Eine virtuelle Telefonanlage, die ohne spezielle Geräte auskommt und keinen Wartungsaufwand nach sich zieht: Zehn Minuten Zeit hatte das Start-up-Unternehmen finocom, um seine Geschäftsidee vor einer Handvoll privater Investoren der win NRW.BANK Business Angels Initiative zu präsentieren.

Weiterlesen

Mittelstand

Dr. Claas Heise ist bei der NRW.BANK für Beteiligungen des Seed Fonds zuständig (Bild: NRW.BANK)

Seed Fonds der NRW.BANK unterstützt Hochtechnologien

Von der Idee bis zum fertigen Produkt liegt viel Entwicklungsarbeit: Mit dem NRW.BANK.Seed Fonds unterstützt die Förderbank für Nordrhein-Westfalen diese frühe Phase technologieorientierter Unternehmen über sieben regionale Seed Fonds.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.