Der gebürtige Schwabe Markus Lendle eröffnete in der Düsseldorfer Altstadt den Imbiss „Spatz Up – Spätzle & Friends“, unterstützt von der NRW.BANK
Markus Lendle machte seine Leidenschaft fürs Kochen zum Beruf (Foto: Spatz Up)

Gründung

//Ein schwäbischer Imbiss in Düsseldorf

Gut 25 Jahre lang unternahm Markus Lendle als Unternehmensberater viele Dienstreisen. Unterwegs war er oft aus Zeitmangel auf schnelle Mahlzeiten angewiesen, fand aber selten etwas nach seinem Geschmack. Deshalb entschloss sich der gebürtige Schwabe zu einem beruflichen Neuanfang und eröffnete in der Düsseldorfer Altstadt den Imbiss „Spatz Up – Spätzle & Friends“, wo es schwäbische Spezialitäten aus hochwertigen Bioprodukten gibt. Bei seiner Existenzgründung unterstützte ihn das Team NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung.

„Wenn ich beruflich auf Reisen war, habe ich häufig erfolglos Alternativen zu Pizza, Burger und Döner gesucht“, beklagt der langjährige Hobbykoch Markus Lendle. „Für die klassische süddeutsche Küche gibt es fast keine Schnellgericht-Angebote. Und in vielen Imbissen lässt die Qualität nach meinem Empfinden zu wünschen übrig.“

Das Rezept stammt von der Großmutter: Markus Lendle verarbeitet für seine Spätzle überwiegend regionale Bioprodukte für seine Spätzlespezialitäten (Bild: Spatz Up) Das Rezept stammt von der Großmutter: Markus Lendle verarbeitet für seine Spätzle überwiegend regionale Bioprodukte (Bild: Spatz Up).

Gründliche Vorbereitungen

Daher überlegte Markus Lendle, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen und einen eigenen Imbiss mit schwäbischen Spezialitäten zu eröffnen: „Ich wollte ohnehin nach all den Jahren in meinem eher abstrakten Job etwas Bodenständiges mit Herzblut machen. Obwohl ich keine Erfahrungen in der Gastronomie hatte, habe ich es gewagt.“ Mit Rezepten seiner Großmutter als Rüstzeug ging er seine Selbstständigkeit an.

Markus Lendle recherchierte gründlich auf Gründerportalen im Internet. Zudem sprach er mit Gastronomieexperten und besuchte Infoveranstaltungen für Existenzgründer. Nachdem er ein Konzept entwickelt hatte, stellte er es bei einigen Kreditinstituten vor. Seine Idee fanden die Bank-Ansprechpartner spannend – aber im Businessplan sahen sie noch Risiken. Also ging Lendle zum STARTERCENTER NRW bei der IHK Düsseldorf, wo man ihn auf die Finanzierungs- und Beratungsangebote der NRW.BANK aufmerksam machte. Er vereinbarte einen Termin mit Julia Schwering und Elisabeth Leidinger von der NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung.

NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung

Die NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung unterstützt Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen und bietet ihnen finanzierungs- und förderorientierte Einzelberatungen orientiert am Blickwinkel von Banken und Finanzinvestoren. Das Team analysiert hierbei detailliert die entsprechenden Unterlagen und die Finanzierungsstrukturen der Gründer/Unternehmen, insbesondere im Hinblick auf den Einsatz öffentlicher Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen, der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Neben dem Experten-Know-how erhalten Kunden Zugang zu dem professionellen Netzwerk aus Fördereinrichtungen (unter anderem STARTERCENTER NRW) und Multiplikatoren (beispielsweise Kammern und Wirtschaftsförderer). Dieses Angebot ist eine Förderleistung der NRW.BANK und für die Kunden kostenfrei.

Wichtige Vorschläge von den Beraterinnen

„Meine Beraterinnen waren sehr freundlich, offen und kompetent. Sie haben sich viel Zeit genommen, um meinen Businessplan komplett durchzuarbeiten und auf die Einzelheiten einzugehen. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben”, ist Markus Lendle voll des Lobes. Er erhielt wichtige Ratschläge für die Standortwahl und Hinweise auf einige zu saloppe Formulierungen in den Unterlagen. Der wichtigste Verbesserungsvorschlag war selbst für ihn als erfahrenen Consultant überraschend: „Ich hatte den Planungshorizont meiner eigenen Umsatz- und Kostenprognosen zu kurz angesetzt. Also kalkulierte ich noch weiter in die Zukunft.“

Julia Schwering von der NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung sagt: „Wir haben zusammen mit Herrn Lendle intensiv sein Vorhaben durchleuchtet und konstruktiv diverse Anregungen diskutiert. So konnten wir herausarbeiten, dass er den weitaus größten Teil der notwendigen Finanzierung aus eigenen Mitteln und Eigenleistungen darstellen konnte. Für die Restfinanzierung haben wir ihm Förderoptionen vorgestellt – unter anderem das NRW/EU.Mikrodarlehen und die Bürgschaft der Bürgschaftsbank NRW.“

Angebot kommt gut an

Überzeugt vom überarbeiteten Konzept beantragte Markus Lendle direkt beim STARTERCENTER NRW ein NRW/EU.Mikrodarlehen und verzichtete auf weitere Fremdfinanzierungsmittel. Anfang Oktober 2015 eröffnete er den schwäbischen Imbiss „Spatz Up – Spätzle & Friends“ in der Düsseldorfer Altstadt. Das Schnellrestaurant bietet 15 Sitzplätze, denn häufig genießen die Gäste seine Spätzlespezialitäten direkt vor Ort. Verarbeitet werden überwiegend regionale Bioprodukte. Die Auszeichnung von Zusatzstoffen sucht man auf der Speisekarte vergebens. „Bei mir gibt es nichts, was ich nicht selbst ohne Bedenken essen würde“, betont er seinen hohen Qualitätsanspruch.

Der tägliche Betrieb eines Imbiss’ ist dabei immer wieder für Überraschungen gut. Dennoch ist Markus Lendle sehr glücklich über seinen Schritt. „Die Resonanz ist überwältigend. Ich schätze, gut 99 Prozent meiner Gäste sind sehr zufrieden mit meiner Küche“, berichtet er stolz. Die Unterstützung durch die NRW.BANK war bei der Realisierung sehr wertvoll. „Wie wir gemeinsam den Businessplan optimiert haben, das war schon top“, resümiert Markus Lendle.

Stand: 15. August 2016

„Spatz Up – Spätzle & Friends“ wird gefördert mit:

Kontakt

Finanzierungsbegleitung

Ihr Ansprechpartner

Bettina Paas

Tel.:0 211 91741-4700

Fax:0 211 91741-6629

E-Mail:finanzierungsbegleitung@nrwbank.de

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Mikrodarlehen

Claudia Klaas vor ihrer Modeboutique Love Story (Foto: Carina König)

Love Story mit Happy End

In einer kleinen Gasse inmitten der Münsteraner Innenstadt, gegenüber eines italienischen Cafés, lädt das Modegeschäft „Love Story“ zum Schaufensterbummel ein. Hier verkauft Claudia Klaas neben hochwertigen Blusen und feinen Kaschmirtüchern auch Schmuck und Taschen. Möglich machte es das NRW/EU.Mikrodarlehen. Mit diesem Förderprogramm aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden Gründung, Erhalt und Weiterentwicklung von Kleinstunternehmen unterstützt.

Weiterlesen

Mikrodarlehen

Bei Wilmas feine Häppchen gibt es gesunde Hundekekse (Foto: Carina König)

Gesunde Hundesnacks als Geschäftsidee

Wilma hat Niereninsuffizienz und darf deshalb nur bestimmtes Futter fressen. Die Bordeauxdogge ist nicht nur der treueste Freund von Jungunternehmerin Hanna Owczarczak. Sie war auch die Initialzündung für die Geschäftsidee, mit der sich die 37-Jährige selbstständig machte: gesunde Hundekekse mit Bio-Anspruch. Die Gründung von „Wilmas feine Häppchen“ gelang mit dem NRW/EU.Mikrodarlehen.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.