Erweiterung und Sanierung der INI Gesamtschule Bad Sassendorf, gefördert durch das Programm NRW.BANK.Moderne Schule
Innenbereich der INI Gesamtschule in Bad Sassendorf (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Bildung

//Bad Sassendorf investiert in modernes Lernen

2016 ist für Bad Sassendorf ein besonderes Jahr: Zum ersten Mal in der Geschichte des Kurorts an der historischen Handelsroute Hellweg konnten Schüler der gymnasialen Oberstufe eine Abiturprüfung absolvieren. Möglich machte das die Erweiterung und Sanierung der INI Gesamtschule Bad Sassendorf, gefördert durch das Programm NRW.BANK.Moderne Schule.

Die INI-Gesamtschule Bad Sassendorf wird mit Mitteln des Programms NRW.BANK.Moderne Schule saniert und erweitert (Bild: NRW.BANK / Lord Otto) Die INI-Gesamtschule Bad Sassendorf wird mit Mitteln des Programms NRW.BANK.Moderne Schule saniert und erweitert (Bild: NRW.BANK / Lord Otto)

Vielseitiges Förderangebot

Die NRW.BANK fördert modernes Lernen und unterstützt die nordrhein-westfälischen Kommunen dabei, sich zukunftsfähig aufzustellen. Durch die starke Zinssubventionierung ist NRW.BANK.Moderne Schule das derzeit günstigste Förderprogramm für kommunale Schulträger und kommunale Schulzweckverbände in Nordrhein-Westfalen, um Investitionen in den Bau oder die Modernisierung von Schulen zu finanzieren. In Kombination mit dem Programm NRW.BANK.Kommunal Invest Plus kann zudem der Finanzierungsspielraum noch erweitert werden.

Mehr Platz für inklusives Lernen und ein gemeinsames Schulleben – das war das Ziel Bad Sassendorfs. Dafür hat die 12.000-Einwohner-Stadt im Kreis Soest mithilfe eines Kredits in Höhe von vier Millionen Euro aus dem Förderprogramm NRW.BANK.Moderne Schule eine ehemalige Hauptschule zu einer Gesamtschule in privater Trägerschaft der INI (Initiative für Jugendhilfe, Bildung & Arbeit e. V.) umgebaut.

„Wir legen viel Wert darauf, die Schule zu einem Ort zu machen, an dem sich Schüler gerne aufhalten und der zum Lernen motiviert“, sagt Bürgermeister Malte Dahlhoff. Bislang investierte die Stadt für die Erweiterung und Sanierung der INI Gesamtschule Bad Sassendorf 5,5 Millionen Euro. Mit dem Kredit der NRW.BANK wurde insbesondere der Bau des neuen Schulgebäudes gefördert. Darüber hinaus wurden das alte Hauptschulgebäude hergerichtet und auf einen alten, kernsanierten Gebäudeflügel eine Etage mit Klassen- und Gruppenräumen sowie einem Lehrerzimmer aufgesetzt. Als nächstes soll die Schule noch eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Wärmedämmung bekommen.

Moderne Ausstattung, interaktive Lernangebote

„Moderne Schulanlagen sind pädagogisch wertvoll, da sie inklusives Lernen, Räume für flexible Lernkonstellationen und gemeinsames Schulleben vereinen“, erklärt Frank Becker, Bad Sassendorfs Fachbereichsleiter für Service und Schule. „Da darf auch ein entsprechendes Schulangebot nicht fehlen.“

Und nicht nur die Investitionen in Bildung werden sich lohnen, ist Bürgermeister Dahlhoff überzeugt. „In Kombination mit dem geplanten Blockheizkraftwerk können wir inklusive Einspeisevergütung zudem die Energiekosten halbieren.“ Für den Bau von Blockheizkraftwerk, Mensa und Hauswirtschaftstrakt plant Bad Sassendorf weitere 2,5 Millionen Euro Investitionen ein. Davon sollen zwei Millionen Euro mit dem Programm NRW.BANK.Kommunal Invest Plus finanziert werden.

In vier Jahren soll der Ausbau fertig sein. Dann haben dort 450 Schüler Platz und werden von 50 Lehrern unterrichtet. Neben den insgesamt 18 Klassen- und drei Lehrerzimmern gibt es dann auch Comupter-, Musik- und naturwissenschaftliche Räume, eine Bibliothek und Aufenthaltsbereiche für die Schüler. Außerdem soll jeder neue Klassenraum mit interaktiven Smartboards ausgestattet werden, die künftig Tafel und Kreide ersetzen.

Stand: 5. Juli 2016

Die INI Gesamtschule Bad Sassendorf wurde gefördert mit:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Bildung

Michael Schift, stellvertretender Schulleiter, ist zuständig für die Digitalisierung des Berufskollegs Brilon (Bild: NRW.BANK / Lokomotiv)

Das digitale Klassenzimmer

Morgens erstmal per App checken, ob die erste Stunde überhaupt stattfindet, Experimente dank digitaler Technik auch in der letzten Reihe so gut wie am Lehrerpult sehen und Termine für den Elternsprechtag online vereinbaren: Das Berufskolleg Brilon im Hochsauerlandkreis realisiert die „digitale Schule“ unter anderem mit Förderung aus dem Programm NRW.BANK.Moderne Schule.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.