Zinsgünstige Darlehen für Existenzgründungen, mittelständische Unternehmen und Freiberufler. Breite Einsatzmöglichkeiten und flexible Laufzeiten.

//NRW.BANK.Universalkredit

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe; Existenzgründer/-innen
Förderthemen:
Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen; Betriebsmittel; Gründung
Förderart:
Darlehen
Fördergeber:
NRW.BANK
Ansprechpartner:
NRW.BANK

In aller Kürze

Zinsgünstige Darlehen mit flexiblen Laufzeiten für Existenzgründungen, mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige – optional mit einer Haftungsfreistellung der NRW.BANK oder einer Bürgschaft der BÜRGSCHAFTSBANK NRW für das durchleitende Kreditinstitut.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Existenzgründerinnen und -gründer,
  • mittelständische Unternehmen (inländische und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich im Privatbesitz befinden und deren Jahresumsatz - einschließlich verbundener Unternehmen - 500 Mio € nicht überschreitet) und
  • Angehörige der freien Berufe.

Für Unternehmen aus dem Sektor Fischerei/Aquakultur sowie aus dem Bereich der Primärerzeugung der im Anhang I EU-Vertrag aufgeführten landwirtschaftlichen Erzeugnisse ist eine Antragstellung nicht möglich. Ferner sind Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten von einer Förderung ausgeschlossen.

Verwendungszweck

Die Darlehen können zur Abdeckung des mittel- bis langfristigen Finanzierungsbedarfs in Nordrhein-Westfalen eingesetzt werden, z.B. für Investitionsmaßnahmen und /oder Liquiditäts-/Betriebsmittelbedarf.

Förderfähig sind grundsätzlich nur Vorhaben, die einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen und deren Gesamtfinanzierung gesichert ist.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Ratendarlehen und endfällige Darlehen
  • Finanzierungsanteil: bis zu 100% der förderfähigen Ausgaben
  • Mindestkredit: 25.000 €
  • Laufzeiten Ratendarlehen:
    • 3 bis 9 Jahre ohne Tilgungsfreijahr,
    • 10 Jahre (0 oder 1 Tilgungsfreijahr),
    • 15 Jahre (0 oder 2 Tilgungsfreijahre),
    • 20 Jahre (0 oder 2 Tilgungsfreijahre)
  • Laufzeiten endfällige Darlehen: 3, 5 oder 12 Jahre
  • Zinssatz: fest für die gesamte Laufzeit
  • Tilgung: Die Tilgung erfolgt in gleichen Vierteljahresraten und setzt, gegebenenfalls nach Ablauf der tilgungsfreien Zeit, mit Beginn des übernächsten Quartals nach Vertragsabschluss ein.
  • Auszahlung: 100%
  • Bereitstellungsprovision: 0,25% pro Monat, sofern das Darlehen nicht spätestens einen Monat nach Zusage bei der NRW.BANK abgerufen wird.

 

Ab einem Darlehensbetrag von 5 Mio. € können im Einzelfall und in Abstimmung mit der NRW.BANK flexible Darlehenskonditionen festgelegt werden.

Die NRW.BANK bietet alle Laufzeiten des Programms sowohl mit attraktiven, beihilferelevanten Zinssätzen, als auch in einer beihilfefreien Variante mit entsprechend angepassten Zinssätzen an.

Bei Überschreitung eines Kreditbetrags von 10 Mio. € ist die besondere förderpolitische Bedeutung des Vorhabens darzulegen.

Ein höherer Finanzierungsbedarf kann auch im Rahmen des Programms „NRW.BANK.Konsortialkredit gewerbliche Wirtschaft“ (Extranet) begleitet werden.

Haftungsfreistellung (optional)

Bei Unternehmen, die bereits seit 2 Jahren erfolgreich am Markt tätig sind sowie neu gegründetet Unterehemen und Existenzgründer, die ein seit zwei Jahren erfolgreich am Markt tätiges Unternehmen übernehmenen, ist optional die Beantragung einer 50%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank möglich.

Haftungsfreistellungen werden ausschließlich für Investitions- und Betriebsmitteldarlehen ab 125.000 € angeboten.

Die Haftungsfreistellung wird für die gesamte Darlehenslaufzeit, bei Betriebsmittelfinanzierungen aber maximal für eine Laufzeit von 5 Jahren gewährt.

Die Risikoteilung bei Darlehen über 10 Mio. € erfolgt im Rahmen einer Konsortialfinanzierung.

Bürgschaft (optional)

Alternativ zur Haftungsfreistellung und zur Verstärkung der banküblichen Sicherheiten bietet das Programm für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemäß KMU-Definition der EU zusätzlich die Option der Beantragung einer Bürgschaft der BÜRGSCHAFTSBANK NRW.

Voraussetzungen

Die Maßnahme muss einen positiven NRW-Effekt haben, wobei der Investitionsort nicht im Ausland liegen darf.

Das Darlehen ist im Rahmen der Möglichkeiten des Antragstellers banküblich zu besichern.

Vorhaben für exportbezogene Tätigkeiten und solche, die der Erzeugung von land-, forst- und
fischereiwirtschaftlichen Produkten dienen sowie der Erwerb von Fahrzeugen für den Straßengütertransport durch Unternehmen des gewerblichen Straßengütertransports sind nur in der beihilfefreien Variante förderfähig.

Umschuldungen von Förderdarlehen des Landes Nordrhein-Westfalen, der NRW.BANK sowie der KfW Bankengruppe sind nicht möglich.

Antragsverfahren

Der Antrag und gegebenenfalls die Bürgschaft der BÜRGSCHAFTSBANK NRW ist bei einem Kreditinstitut nach Wahl des Antragstellers (Hausbank) zu stellen.

Weiterführende Informationen

Die Darlehen werden durch die NRW.BANK zinsverbilligt. Das Programm wird gegebenenfalls durch die KfW, die LR oder die EIB refinanziert.

Die Gewährung von Darlehen aus diesem Programm (ausgenommen bei Inanspruchnahme der beihilfefreien
Varianten) erfolgt auf der Grundlage der aktuellen De-minimis-Verordnung.

Zuletzt aktualisiert am: 03.07.2017


Indikative Zinssätze für Endkreditnehmer in % p. a. (nominal), vom 16.08.2017 08:27:35 Uhr
Laufzeit in Jahren
Preisklasse 3 3
(endf.)
4 5 5
(endf.)
6 7 8 9 10 10
(1 tilg.frei)
12
(endf.)
15 15
(2 tilg.frei)
20 20
(2 tilg.frei)
A 1,00 1,00 1,00 1,00 1,01 1,00 1,00 1,09 1,18 1,27 1,29 2,16 1,84 1,88 2,24 2,27
B 1,40 1,40 1,40 1,40 1,41 1,40 1,40 1,49 1,58 1,67 1,69 2,56 2,24 2,28 2,64 2,67
C 1,70 1,70 1,70 1,70 1,71 1,70 1,70 1,79 1,88 1,97 1,99 2,86 2,54 2,58 2,94 2,97
D 2,20 2,20 2,20 2,20 2,21 2,20 2,20 2,29 2,38 2,47 2,49 3,36 3,04 3,08 3,44 3,47
E 2,80 2,80 2,80 2,80 2,81 2,80 2,80 2,89 2,98 3,07 3,09 3,96 3,64 3,68 4,04 4,07
F 3,50 3,50 3,50 3,50 3,51 3,50 3,50 3,59 3,68 3,77 3,79 4,66 4,34 4,38 4,74 4,77
G 4,00 4,00 4,00 4,00 4,01 4,00 4,00 4,09 4,18 4,27 4,29 5,16 4,84 4,88 5,24 5,27
H 5,10 5,10 5,10 5,10 5,11 5,10 5,10 5,19 5,28 5,37 5,39 6,26 5,94 5,98 6,34 6,37
I 7,40 7,40 7,40 7,40 7,41 7,40 7,40 7,49 7,58 7,67 7,69 8,56 8,24 8,28 8,64 8,67

Beihilfefreie Variante
Indikative Zinssätze für Endkreditnehmer in % p. a. (nominal) vom 16.08.2017 08:27:35 Uhr
Laufzeit in Jahren
Preisklasse 3 3
(endf.)
4 5 5
(endf.)
6 7 8 9 10 10
(1 tilg.frei)
12
(endf.)
15 15
(2 tilg.frei)
20 20
(2 tilg.frei)
A 1,00 1,00 1,00 1,00 1,01 1,00 1,00 1,09 1,18 1,27 1,29 2,16 1,84 1,88 2,24 2,27
B 1,40 1,40 1,40 1,40 1,41 1,40 1,40 1,49 1,58 1,67 1,69 2,56 2,24 2,28 2,64 2,67
C 1,70 1,70 1,70 1,70 1,71 1,70 1,70 1,79 1,88 1,97 1,99 2,86 2,54 2,58 2,94 2,97
D 2,20 2,20 2,20 2,20 2,21 2,20 2,20 2,29 2,38 2,47 2,49 3,36 3,04 3,08 3,44 3,47
E 2,80 2,80 2,80 2,80 2,81 2,80 2,80 2,89 2,98 3,07 3,09 3,96 3,64 3,68 4,04 4,07
F 3,50 3,50 3,50 3,50 3,51 3,50 3,50 3,59 3,68 3,77 3,79 4,66 4,34 4,38 4,74 4,77
G 4,00 4,00 4,00 4,00 4,01 4,00 4,00 4,09 4,18 4,27 4,29 5,16 4,84 4,88 5,24 5,27
H 5,10 5,10 5,10 5,10 5,11 5,10 5,10 5,19 5,28 5,37 5,39 6,26 5,94 5,98 6,34 6,37
I 7,40 7,40 7,40 7,40 7,41 7,40 7,40 7,49 7,58 7,67 7,69 8,56 8,24 8,28 8,64 8,67

Die Zinsbindung entspricht der Darlehenslaufzeit.


Erläuterungen zum risikogerechten Zinssystem (RGZS) - Stand 08/2014

Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

NRW.BANK.Universalkredit - Deckblatt Endkreditnehmer

Stand 07/2017

NRW.BANK.Universalkredit - Merkblatt

Zinsgünstige Darlehen mit flexiblen Laufzeiten für Existenzgründungen, mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige - Stand 07/2017

Refinanzierungsantrag

Antrag der Förderprogramme NRW.BANK.Auslandskredit, NRW.BANK.Baudenkmäler, NRW.BANK.Breitband, NRW.BANK.Energieinfrastruktur, NRW.BANK.Effizienzkredit, NRW.BANK.Elektromobilität, NRW.BANK.Infrastruktur, NRW.BANK.Innovative Unternehmen, NRW.BANK.Pflege und Betreuung, NRW.BANK.Universalkredit, NRW/EU.KWK-Investitionskredit - Stand 07/2017

NRW.BANK.Universalkredit - Anlage zum Refinanzierungsantrag

Stand 07/2014

Allgemeine Bestimmungen NRW.BANK.Eigenprogramme - Fassung für den Endkreditnehmer

Allgemeine Bestimmungen, Fassung für Endkreditnehmer - Stand 07/2017

Anlagensatz - Bürgschaftsbank

Stand 07/2017

Erklärung des Endkreditnehmers

Erklärung des Endkreditnehmers der Förderprogramme NRW.BANK.Auslandskredit, NRW.BANK.Baudenkmäler, NRW.BANK.Breitband, NRW.BANK.Effizienzkredit, NRW.BANK.Elektromobilität, NRW.BANK.Energieinfrastruktur, NRW.BANK.Infrastruktur, NRW.BANK.Innovative Unternehmen, NRW.BANK.Pflege und Betreuung, NRW.BANK.Universalkredit - Stand 07/2017

De-minimis-Beihilfen - Kundeninformation

Stand 07/2014

De-minimis-Beihilfen - Erklärung

Erklärung über erhaltene und/oder beantragte De-minimis-Beihilfen - Stand 12/2014

Erklärung staatliche Zuwendungen

Erklärung über erhaltene/beantragte andere staatliche Zuwendungen für dieselben förderbaren Aufwendungen - Stand 12/2007

Anlagensatz - KMU-Eigenschaft

Stand 07/2008

NRW.BANK.Universalkredit - Formularsatz

Sämtliche Formulare in einer Datei - Stand 07/2017

Kontakt

NRW.BANK

Hauptsitz Düsseldorf

Kavalleriestraße 22

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 91741-0

Fax:0 211 91741-1800

NRW.BANK

Hauptsitz Münster

Friedrichstraße 1

48145 Münster

Telefon:0 251 91741-0

Fax:0 251 91741-2921

Ihr Ansprechpartner

Service-Center

Telefon:0 211 91741- 4800

Fax:0 211 91741-7832

E-Mail: info@nrwbank.de

Erfolgsgeschichten und Hintergründe

Mittelstand

Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der IHK Lippe zu Detmold (Bild: NRW.BANK)

Mittelstand: Wie Industrie- und Handelskammern dem Mittelstand zur Seite stehen

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) gehören zu den wichtigen Ansprechpartnern der gewerblichen Wirtschaft. Im Gespräch erläutert Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der rund 23.000 Mitglieder starken IHK Lippe zu Detmold, welche Leistungen die Kammern für Mittelständler anbieten.

Weiterlesen

Mittelstand

Uwe Böhme, Geschäftsführer der Gebäudereinigung Lissowski GmbH (Bild: NRW.BANK)

Einfache Übernahme dank Universalkredit

Uwe Böhme schätzt saubere Lösungen. Als ihm sein Sohn Paul-Philipp Böhme eröffnete, dass er nach dem Studium des Facility Managements in das Glas- und Gebäudereinigungsunternehmen seines Vaters einsteigen möchte, antwortete er: „Dann muss die Firma größer werden.“ Gesagt, getan. Mit dem Zukauf der Lissowski GmbH wuchs das Personal nicht nur von zehn auf 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch sicherte er die Zukunft beider Aachener Unternehmen. Finanziert wurde die Übernahme mithilfe des NRW.BANK.Universalkredits.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.