Zuschüsse zu Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Technologie- und Wissenstransfer für eine nachhaltige Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten.

//Nachhaltige Landwirtschaft - Forschung und Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer

Fördernehmer:
Forschungs- & Bildungseinrichtungen; Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Forschungseinrichtungen sowie
  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemäß KMU-Definition der EU

mit Niederlassung in Deutschland.

Verwendungszweck

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Maßnahmen zum Technologie- und Wissenstransfer für eine nachhaltige Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten in folgenden Bereichen:

  • nachhaltige Verfahren der Landbewirtschaftung und tierischen Erzeugung,
  • besonders nachhaltige Verarbeitungs- und Vermarktungsformen für hochwertige Agrarprodukte.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: abhängig von der Art des Vorhabens und des Antragstellers
    • Grundlagenforschung sowie Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen: bis zu 100% der förderfähigen Kosten
    • Industrielle Forschung: i.d.R. bis zu 50% der förderfähigen Kosten
    • Experimentelle Entwicklung: i.d.R. bis zu 25% der förderfähigen Kosten
    • Durchführbarkeitsstudien: i.d.R. bis zu 50% der förderfähigen Kosten
    • Demonstrationsvorhaben: bis zu 80% der förderfähigen Kosten, max. 100.000 € im Zeitraum von drei Steuerjahren
    • Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU können unter bestimmten Voraussetzungen einen Bonus erhalten.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Vorhaben muss überwiegend in Deutschland durchgeführt werden und die Ergebnisse müssen in Deutschland verwertbar sein.
  • Antragsteller müssen über die notwendige Qualifikation und eine ausreichende personelle und materielle Kapazität zur Durchführung der Arbeiten verfügen.
  • Der Zuwendungsempfänger muss entsprechende Erfahrungen bei der Durchführung vergleichbarer Maßnahmen nachweisen.
  • Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein.
  • Ein Wissenstransfer der Forschungsergebnisse in die Praxis ist zu gewährleisten, ein Technologietransfer muss zumindest aufgezeigt werden.
  • Mit dem Vorhaben darf vor Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind Unternehmen in Schwierigkeiten im Sinne der EU sowie Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet worden ist oder die einer Beihilfen-Rückforderung der EU nicht Folge geleistet haben.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme zu stellen.

Die Förderung erfolgt im Rahmen gesonderter Bekanntmachungen. Zudem können Initiativskizzen eingereicht werden.

Antragstelle ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2020

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 29.07.2015, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 04.08.2015, B1; Informationen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Stand 06/2016

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen auf den Internetseiten des Bundesprogramms zur Förderung des Ökologischen Landbaus und anderer Formen der nachhaltigen Landwirtschaft:

Zuletzt aktualisiert am: 21.06.2016

Kontakt

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Referat 312

Deichmanns Aue 29

53179 Bonn

Telefon:0 228 6845-3271

Fax:0 228 6845-2907

E-Mail:Dorothee.Hahn@ble.de

Internet:http://www.ble.de

Ähnliche Förderangebote

Nachhaltige Landwirtschaft - Messe- und Ausstellungsbeiträge Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Nachhaltige Landwirtschaft - Verbraucherinformation und Absatzförderungsmaßnahmen Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Ökologischer Landbau - Messe- und Ausstellungsbeiträge Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Ökologischer Landbau - Verbraucherinformation und Absatzförderungsmaßnahmen Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.