Kredite für Träger von Stadtentwicklungsprojekten

//NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen
Förderthemen:
Infrastruktur
Förderart:
Darlehen
Fördergeber:
NRW.BANK; Land NRW
Ansprechpartner:
NRW.BANK

In aller Kürze

Zinsgünstige Darlehen mit flexiblen Laufzeiten für Stadtentwicklungsprojekte – optional mit einer Haftungsfreistellung der NRW.BANK für das durchleitende Kreditinstitut.

Träger der Förderung

Eine Gemeinschaftsaktion von NRW.BANK, Land Nordrhein-Westfalen und Europäischer Kommission.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind:

  • inländische und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft,
  • Unternehmen mit mehrheitlich öffentlichem Gesellschaftshintergrund,
  • gemeinnützige Unternehmen,
  • private Investoren (keine Privatpersonen).

Verwendungszweck

Im Rahmen der Projekte werden folgende Maßnahmen gefördert:

  • Maßnahmen der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Infrastruktur,
  • Erwerb von Immobilien (der Wert des Grundstücks darf max. 20% der Gesamtkosten des Projekts betragen),
  • Freilegung von Grundstücken,
  • Erschließungsmaßnahmen,
  • Errichtung oder Änderung von Gebäuden für nicht wohnwirtschaftliche Zwecke,
  • nicht investive Maßnahmen, sofern diese in unmittelbarem Zusammenhang mit der Gesamtmaßnahme stehen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Ratendarlehen, Annuitätendarlehen oder endfällige Darlehen
  • Finanzierungsanteil: bis zu 100% der förderfähigen Ausgaben
  • Mindestkredit: in der Regel 200.000 €
  • Höchstbetrag: in der Regel bis zu 5 Mio. €
  • Laufzeit: zwischen 3 und 15 Jahren. Tilgungsfreijahre sind möglich. Die Laufzeit und die Tilgungsfreijahre können flexibel an den Bedürfnissen des Projekts ausgerichtet werden.
  • Zinssatz: Die Zinsbindung beträgt in der Regel 10 Jahre, bei Bedarf auch länger. Bei kürzeren Laufzeiten entspricht die Zinsbindung der Laufzeit.
  • Tilgung: Vierteljährlich nach gegebenenfalls Ablauf der tilgungsfreien Zeit.
  • Auszahlung: 100%
  • Bereitstellungsprovision: 0,15% pro Monat, sofern das Darlehen nicht spätestens einen Monat nach Zusage bei der NRW.BANK abgerufen wird.

Haftungsfreistellung (optional)

Bei Trägern von Stadtentwicklungsprojekten ist optional die Beantragung einer bis zu 80%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank möglich.

Die Haftungsfreistellung wird für die gesamte Darlehenslaufzeit gewährt.

Voraussetzungen

Die Maßnahme muss in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.

Gefördert werden Stadtentwicklungsprojekte, die sowohl in Einklang mit einem integrierten Handlungskonzept der entsprechenden Kommune stehen als auch mit dem Operationellen Programm EFRE NRW 2014-2020 „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ (OP EFRE NRW), Prioritätsachse 4 „Nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung/Prävention“ kompatibel sind.

Das integrierte Handlungskonzept muss mit seiner Projektliste, in die sich das zu fördernde Vorhaben eingliedert, die beiden thematischen Ziele 6 und 9 abdecken. Dies kann über Projekte im Bereich der Investitionsprioritäten IP 6 (e) oder IP 6 (d) sowie IP 9 (b) erfolgen.

Das einzelne durch den NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit zu fördernde Vorhaben muss eines der zwei folgenden im OP EFRE NRW verankerten spezifischen Ziele adressieren. Zum einen handelt es sich dabei um das spezifische Ziel 11 „Verbesserung der Integration benachteiligter gesellschaftlicher Gruppen in Arbeit, Bildung und in die Gemeinschaft“ in IP 9 (b) und zum anderen um das spezifische Ziel 13 „Entwicklung und Aufbereitung von Brach- und Konversionsflächen zu stadtentwicklungspolitischen beziehungsweise ökologischen Zwecken“ in IP 6 (e).

Die genannten Maßnahmen sollen einen positiven Beitrag zu einem der folgenden Indikatoren auf Ebene der integrierten Handlungskonzepte erwarten lassen:

  • Kapazität der unterstützten Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen,
  • Zahl der Personen, die in Gebieten mit integrierten Stadtentwicklungsstrategien leben,
  • Anzahl der integrierten Handlungskonzepte mit geförderten Projekten,
  • Gesamtfläche des sanierten Geländes steigt (in ha).

 Mit dem Vorhaben darf vor Antragstellung nicht begonnen worden sein.

Antragsverfahren

Vor Antragstellung ist das der Maßnahme zugrunde liegende, kommunale integrierte Handlungskonzept, dessen Bestandteil das zu fördernde Vorhaben ist, entsprechend den Vorgaben des Aufrufverfahrens „Starke Quartiere – starke Menschen“ bei der jeweiligen Bezirksregierung einzureichen. Das integrierte Handlungskonzept sowie das darin enthaltene Stadtentwicklungsprojekt werden durch ein Gutachtergremium begutachtet und der interministeriellen Arbeitsgruppe „Soziale Stadt“ (IntermAG ) vorgelegt. Nach positivem Votum der IntermAG kann die Antragstellung für den NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit erfolgen. Bitte fügen Sie das positive Votum der IntermAG, dass die Einhaltung der Vorgaben der Prioritätsachse 4 des OP EFRE NRW und des Art. 7 VO (EU) 1303/2013 bestätigt, Ihrem Antrag bei.

Der Antrag für das Darlehen der NRW.BANK ist auf den dafür vorgesehenen Vordrucken bei einem Kreditinstitut nach Wahl des Antragstellers (Hausbank) zu stellen und von diesem – gegebenenfalls über ein Zentralinstitut – der NRW.BANK zuzuleiten.

Weiterführende Informationen

Die Darlehen werden zu jeweils 50 % aus EFRE-Mitteln und Mitteln der NRW.BANK refinanziert.

Die Gewährung von Darlehen aus diesem Programm erfolgt beihilfefrei. Die Gewährung der Haftungsfreistellung erfolgt auf der Grundlage der De-minimis-Verordnung.

Zuletzt aktualisiert am: 28.12.2016


Indikative Zinssätze für Endkreditnehmer in % p. a. (nominal), vom 28.02.2017 08:28:34 Uhr
Preisklasse Annuitätendarlehen Ratendarlehen Endfälliges Darlehen
Laufzeit*/ 1 Tilgungsfreijahr** Laufzeit*/ 1 Tilgungsfreijahr** Laufzeit*
5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre
A 1,00 1,20 1,57 1,00 1,20 1,58 1,00 1,61 2,06
B 1,40 1,60 1,97 1,40 1,60 1,98 1,40 2,01 2,46
C 1,70 1,90 2,27 1,70 1,90 2,28 1,70 2,31 2,76
D 2,20 2,40 2,77 2,20 2,40 2,78 2,20 2,81 3,26
E 2,80 3,00 3,37 2,80 3,00 3,38 2,80 3,41 3,86
F 3,50 3,70 4,07 3,50 3,70 4,08 3,50 4,11 4,56
G 4,00 4,20 4,57 4,00 4,20 4,58 4,00 4,61 5,06
H 5,10 5,30 5,67 5,10 5,30 5,68 5,10 5,71 6,16
I 7,40 7,60 7,97 7,40 7,60 7,98 7,40 8,01 8,46

Die Zinsbindung beträgt i.d.R. 10 Jahre, bei Bedarf auch länger. Bei kürzeren Laufzeiten entspricht die Zinsbindung der Laufzeit.

* exemplarische Laufzeiten: Die Kreditlaufzeiten liegen in der Regel zwischen 3 und 15 Jahren. Sie können flexibel an den Bedürfnissen des Projekts ausgerichtet werden.
** exemplarische Tilgungsfreijahre: Die Tilgungsfreijahre können flexibel an den Bedürfnissen des Projekts ausgerichtet werden.


Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit - Deckblatt Endkreditnehmer

Stand 01/2017

NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit - Merkblatt

Kredite für Träger von Stadtentwicklungsprojekten - Stand 01/2017

NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit - Refinanzierungsantrag

Stand 01/2017

NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit - Belegliste

Stand 01/2017

Monitoringbogen - Integration (Spez. Ziel 11)

Monitoringbogen - Integration (Spez. Ziel 11)

Monitoringbogen - Brach- und Konversionsflächen (Spez. Ziel 13)

Monitoringbogen - Brach- und Konversionsflächen (Spez. Ziel 13)

De-minimis-Beihilfen - Kundeninformation

Stand 07/2014

De-minimis-Beihilfen - Erklärung

Erklärung über erhaltene und/oder beantragte De-minimis-Beihilfen - Stand 12/2014

Erklärung staatliche Zuwendungen

Erklärung über erhaltene/beantragte andere staatliche Zuwendungen für dieselben förderbaren Aufwendungen - Stand 12/2007

NRW.BANK/EU.Stadtentwicklungskredit - Formularsatz

Sämtliche Formulare in einer Datei - Stand 01/2017

Kontakt

NRW.BANK

Hauptsitz Düsseldorf

Kavalleriestraße 22

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 91741-0

Fax:0 211 91741-1800

NRW.BANK

Hauptsitz Münster

Friedrichstraße 1

48145 Münster

Telefon:0 251 91741-0

Fax:0 251 91741-2921

Ihr Ansprechpartner

Service-Center

Telefon:0 211 91741-4800

Fax:0 211 91741-7832

E-Mail:info@nrwbank.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.