Zinsgünstige Darlehen für die Instandhaltung und Sanierung von Baudenkmälern und besonders erhaltenswerten Bauwerken. Für überwiegend nicht wohnwirtschaftlich genutzte Gebäude.

//NRW.BANK.Baudenkmäler

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine; Privatpersonen
Förderthemen:
Infrastruktur
Förderart:
Darlehen
Fördergeber:
NRW.BANK
Ansprechpartner:
NRW.BANK

In aller Kürze

Zinsgünstige Darlehen für Vorhaben zur Instandhaltung und Sanierung von Baudenkmälern und Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind:

  • mittelständische Unternehmen,
  • gemeinnützige Einrichtungen,
  • Religionsgemeinschaften,
  • natürliche Personen.

Verwendungszweck

Förderfähig sind investive Maßnahmen an und in überwiegend nicht wohnwirtschaftlich genutzten Gebäuden, die entweder unter Denkmalschutz stehen oder eine besonders erhaltenswerte Bausubstanz aufweisen.

Für Vorhaben zur Sanierung von Gebäuden mit wohnwirtschaftlichen Zwecken legt das Land Nordrhein-Westfalen ein entsprechendes Darlehensprogramm (Förderung selbst genutzten Wohnraums - Denkmalgerechte Erneuerung) auf.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Annuitäten- oder Ratendarlehen
  • Finanzierungsanteil: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten
  • Mindestbetrag: 25.000 €
  • Höchstbetrag: 2 Mio. € (im Einzelfall ist auch ein höherer Darlehensbetrag möglich)
  • Laufzeit: 10,15 oder 20 Jahre bei jeweils 1 tilgungsfreien Jahr
  • Zinssatz: Der Zinssatz ist fest für die gesamte Darlehenslaufzeit.
  • Tilgung: in gleichen Vierteljahresraten beziehungsweise -annuitäten
  • Auszahlung: 100%
  • Bereitstellungsprovision: Es wird keine Bereitstellungsprovision berechnet.

Eine Kombination mit weiteren Förderungen ist möglich. Die Summe aus allen Fördermitteln darf die Kosten der Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahme nicht übersteigen.

Voraussetzungen

Der Investitionsort muss in Nordrhein-Westfalen liegen.

Der Erwerb von Baudenkmälern und Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz sowie die Verbesserung der Außenanlagen sind nicht förderfähig.

Die Finanzierung von Umschuldungen ist nicht möglich.

Das Darlehen ist banküblich zu besichern. Höhe und Art der Sicherheiten werden zwischen Hausbank und Antragsteller vereinbart.

Antragsverfahren

Der Antrag ist bei einem Kreditinstitut nach Wahl des Antragstellers (Hausbank) zu stellen.

Weiterführende Informationen

Die Gewährung von Darlehen aus diesem Programm erfolgt auf der Grundlage der aktuellen De-minimis-Verordnung.

Zuletzt aktualisiert am: 22.08.2016

        Zinssätze für Endkreditnehmer in % p. a. (nominal)


Für gewerblich Tätige

Preisklasse Annuitätdarlehen Ratendarlehen
Laufzeit/ 1 Tilgungsfreijahr Laufzeit/ 1 Tilgungsfreijahr
10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre
A 1,15 1,40 1,60 1,15 1,40 1,60
B 1,55 1,80 2,00 1,55 1,80 2,00
C 1,85 2,10 2,30 1,85 2,10 2,30
D 2,35 2,60 2,80 2,35 2,60 2,80
E 2,95 3,20 3,40 2,95 3,20 3,40
F 3,65 3,90 4,10 3,65 3,90 4,10
G 4,15 4,40 4,60 4,15 4,40 4,60
H 5,25 5,50 5,70 5,25 5,50 5,70
I 7,55 7,80 8,00 7,55 7,80 8,00

Die Zinsbindung entspricht der Darlehenslaufzeit.


Für nicht gewerblich Tätige

Laufzeit in Jahren/ 1 Tilgungsfreijahr Annuitätdarlehen Ratendarlehen
100,90 0,90
151,15 1,15
201,35 1,35

Die Zinsbindung entspricht der Darlehenslaufzeit.

Aktuelle Konditionen zu wesentlichen Programmen des Landes NRW, der NRW.BANK, der KfW Bankengruppe sowie der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Aktuelle Konditionenanpassungen erkennen Sie an dem "<" am Ende der geänderten Zeile.

Erläuterungen zum risikogerechten Zinssystem (RGZS) - Stand 08/2014

Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

NRW.BANK.Baudenkmäler - Deckblatt Endkreditnehmer

Stand 11/2016

NRW.BANK.Baudenkmäler - Merkblatt

Zinsgünstige Darlehen für die Instandhaltung und Sanierung besonders erhaltenswerter Bauwerke - Stand 08/2016

Refinanzierungsantrag

Antrag der Förderprogramme NRW.BANK.Auslandskredit, NRW.BANK.Baudenkmäler, NRW.BANK.Breitband, NRW.BANK.Energieinfrastruktur, NRW.BANK.Effizienzkredit, NRW.BANK.Elektromobilität, NRW.BANK.Infrastruktur, NRW.BANK.Innovative Unternehmen, NRW.BANK.Pflege und Betreuung, NRW.BANK.Universalkredit, NRW/EU.KWK-Investitionskredit - Stand 09/2016

NRW.BANK.Baudenkmäler - Anlage zum Refinanzierungsantrag

Stand 01/2014

Allgemeine Bestimmungen NRW.BANK.Eigenprogramme - Fassung für den Endkreditnehmer

Allgemeine Bestimmungen, Fassung für Endkreditnehmer - Stand 08/2016

De-minimis-Beihilfen - Kundeninformation

Stand 07/2014

De-minimis-Beihilfen - Erklärung

Erklärung über erhaltene und/oder beantragte De-minimis-Beihilfen - Stand 12/2014

Erklärung des Endkreditnehmers

Erklärung des Endkreditnehmers der Förderprogramme NRW.BANK.Auslandskredit, NRW.BANK.Baudenkmäler, NRW.BANK.Breitband, NRW.BANK.Effizienzkredit, NRW.BANK.Elektromobilität, NRW.BANK.Energieinfrastruktur, NRW.BANK.Infrastruktur, NRW.BANK.Innovative Unternehmen, NRW.BANK.Pflege und Betreuung, NRW.BANK.Universalkredit - Stand 07/2016

Erklärung staatliche Zuwendungen

Erklärung über erhaltene/beantragte andere staatliche Zuwendungen für dieselben förderbaren Aufwendungen - Stand 12/2007

NRW.BANK.Baudenkmäler - Formularsatz

Sämtliche Formulare in einer Datei - Stand 11/2016

Kontakt

NRW.BANK

Hauptsitz Düsseldorf

Kavalleriestraße 22

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 91741-0

Fax:0 211 91741-1800

NRW.BANK

Hauptsitz Münster

Friedrichstraße 1

48145 Münster

Telefon:0 251 91741-0

Fax:0 251 91741-2921

Ihr Ansprechpartner

Service-Center

Telefon:0 211 91741-4800

Fax:0 211 91741-7832

E-Mail:info@nrwbank.de

Erfolgsgeschichten und Hintergründe

Kommunen

Für Dr. Christian Schmidt helfen Kreativquartiere, die Zukunft Hagens zu gestalten (Bild: NRW.BANK)

Kreativquartier Hagen ist europäisch vernetzt

Kreativquartiere tragen immer eine lokale Handschrift und leben von den Ideen der Menschen vor Ort. Das trifft auch auf die Elbershallen in Hagen zu. Mit der Teilnahme am europäischen CURE-Projekt wagten die Macher des Quartiers zudem den Blick über die Landesgrenzen hinaus.

Weiterlesen

Infrastruktur

Harald Hauke (links) und Andreas Hauke modernisieren das St. Sixtus-Hospital in Haltern (Bild: NRW.BANK / Lord Otto) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

St. Sixtus-Hospital modernisiert mit NRW.BANK.Baudenkmäler

Die demografische Entwicklung und die Energiewende stellen neue Anforderungen an die Infrastrukturen der kommunalen Daseinsvorsorge – beispielsweise Altenheime und Krankenhäuser. In die Jahre gekommene Gebäude müssen energetisch und barrierefrei modernisiert werden. Träger, die über einen historischen Gebäudebestand verfügen, können für entsprechende Investitionen auch das Programm NRW.BANK.Baudenkmäler einsetzen. Auf diese Weise stemmte das 150 Jahre alte St. Sixtus-Hospital in Haltern einen Teil der Kosten für die Modernisierung.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.