Darlehen für Investitionen und Betriebsmittel innovativer mittelständischer Unternehmen und Freiberufler, die grundsätzlich seit mindestens 3 Jahren am Markt aktiv sind.

//KfW-Unternehmerkredit Plus

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe
Förderthemen:
Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen; Betriebsmittel; Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen; Innovation; Marketing/Vermarktungsaktivitäten
Förderart:
Darlehen
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
KfW Bankengruppe
Hinweis:
Das Programm „KfW-Unternehmerkredit Plus“ wird zum 30.06.2017 eingestellt. Siehe auch unter „Weiterführende Informationen“.

In aller Kürze

Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln innovativer mittelständischer Unternehmen und Freiberufler.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind:

  • nicht börsennotierte, inländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Gruppenumsatz 500 Mio € nicht überschreitet, sowie
  • Angehörige der Freien Berufe,

die grundsätzlich seit mindestens 3 Jahren bestehen bzw. am Markt aktiv sind.

Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU können besonders günstige Konditionen erhalten.

Verwendungszweck

Finanziert werden:

  • Investitionen, z.B. der Kauf von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Einrichtungen sowie gewerbliche Baukosten,
  • Betriebsmittel und
  • Warenlager.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Darlehen
  • Förderumfang: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten bzw. Betriebsmittel 
  • Förderhöhe:
    • Kredithöchstbetrag: max. 7,5 Mio. € pro Vorhaben und insgesamt max. 15,0 Mio. € pro Gruppe verbundener Kunden
    • Bagatellgrenze: 25.000 €
  • Kreditlaufzeit/Tilgungsfreijahre:
    • 2 bis zu 5 Jahre bei max. 1 Tilgungsfreijahr
    • 2 bis zu 10 Jahre bei max. 2 Tilgungsfreijahren
  • Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen
  • Zinsbindungsfrist: festgeschrieben
  • Auszahlung: 100% des Zusagebetrages
  • Abruffrist/Bereitstellungsprovision: 0,25% pro Monat, beginnend 2 Bankarbeitstage und 1 Monat nach Zusagedatum für noch nicht abgerufene Kreditbeträge
  • Tilgung:
    • nach Ablauf der tilgungsfreien Anlaufjahre in vierteljährlichen Raten
    • außerplanmäßige Tilgungen mit Vorfälligkeitsentschädigung
  • Sicherheiten: banküblich, Art und Höhe sind mit der Hausbank zu vereinbaren

Haftungsfreistellung

Für das durchleitende Kreditinstitut ist eine Haftungsfreistellung von 50% möglich.

Kumulation/Kombination

Die Kombination mit anderen Förderkrediten ist möglich. Ausgenommen sind andere haftungsfreigestellte Förderprogramme der KfW.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen muss innovativ sein. Erforderlich ist dafür, dass es eines der folgenden Kriterien erfüllt:
    • Das Unternehmen ist in den letzten 3 Jahren im Durchschnitt mehr als 20% jährlich gewachsen (Umsatz oder Beschäftigtenzahl) und darf nicht länger als 12 Jahre am Markt sein.
    • Der Kreditbetrag wird zu mindestens 80% dazu eingesetzt, Aufwendungen für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu finanzieren.
    • Der Kreditbetrag wird dazu genutzt, neue oder substantiell verbesserte Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen zu entwickeln oder zu produzieren, die innovativ sind und bei denen ein technologisches oder industrielles Risiko des Scheiterns besteht.
    • Der Anteil der FuE-Aufwendungen des Unternehmens erreicht mindestens einen der folgenden Schwellenwerte:
      • 5% der Betriebskosten in mindestens einem der vergangenen 3 Geschäftsjahre, sofern das Unternehmen kürzer als 7 Jahre am Markt aktiv ist, für alle übrigen Unternehmen 10%.
      • Die FuE-Aufwendungen im vergangenen Geschäftsjahr betragen mindestens 20% des im KfW-Unternehmerkredit Plus beantragten Kreditvolumens und steigen gemäß Businessplan mindestens in Höhe des beantragten Kreditvolumens an.
    • Das Unternehmen hat in den letzten 36 Monaten Zuschüsse, Kredite oder Bürgschaften aus europäischen oder nationalen Forschungs- und/oder Innovationsprogrammen erhalten.
    • Das Unternehmen hat in den letzten 24 Monaten einen Innovationspreis einer EU-Institution erhalten.
    • Dem Unternehmen wurde in den letzten 24 Monaten ein gewerbliches Schutzrecht erteilt.
    • Der Kredit aus dem KfW-Unternehmerkredit Plus für eine Markteintrittsfinanzierung darf maximal 80% des gesamten Fremdfinanzierungsbedarfs abdecken, mindestens 20% müssen von einem unabhängigen Investor (z.B. Hausbank) stammen.
  • Von einer Förderung ausgeschlossen sind
    • Antragsteller, in deren Gesellschafterkreis mehrere Unternehmen vertreten sind, deren jeweiliger Umsatz die Höchstgrenze übersteigt und die zusammen direkt oder indirekt zu mehr als 50% am Antragsteller beteiligt sind,
    • Antragsteller, an denen die KfW direkt mit mindestens 10% beteiligt ist,
    • Unternehmen, deren Tätigkeiten den Vorgaben der InnovFin-Garantie nicht entsprechen,
    • Umschuldungen, Sanierungsfälle und Unternehmen in Schwierigkeiten, Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben sowie Anschlussfinanzierungen und Prolongationen,
    • Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien,
    • Unternehmens-/Beteiligungserwerb,
    • Treuhandkonstruktionen und sog. In-Sich-Geschäfte.

Antragsverfahren

Anträge können vor Beginn des Vorhabens unter Verwendung der vorgesehenen Formulare bei jeder Bank oder Sparkasse gestellt werden.

Weitere Informationen erteilt die KfW Bankengruppe.

Quelle

Merkblatt der KfW Bankengruppe, Stand 08/2016; KfW-Information vom 18.04.2017

Weiterführende Informationen

Im Zuge der Produkteinführung der neuen Produktfamilie ERP-Innovationsfinanzierung wird das Programm KfW-Unternehmerkredit Plus zum 01.07.2017 eingestellt. Eine Antragsstellung ist noch bis zum 30.06.2017 möglich. Da ab dem 01.07.2017 Zusagen ausschließlich unter dem neu eingeführten ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit und dem ERP-Mezzanine für Innovation erfolgen, werden im Übergang noch offene Anträge aus dem KfW-Unternehmerkredit Plus in die neuen Produkte ohne wesentliche Konditionenanpassungen überführt.

Die neue Produktfamilie „ERP-Innovationsfinanzierung“ besteht aus zwei Produkten:

  • dem „ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit“ (Fremdkapital mit optionaler Haftungsfreistellung), mit dem Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben sowie Maßnahmen innovativer Unternehmen finanziert werden können und
  • dem „ERP-Mezzanine für Innovation“, über das Finanzierungspakete aus Fremd- und Nachrangkapital – oder auch in einer Variante als reiner Refinanzierungskredit – zur Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bereitgestellt werden.

Beide Programme richten sich an etablierte Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Freiberufler in Deutschland mit einem jährlichen Gruppenumsatz von bis zu 500,0 Mio. €. Für beide Produkte wird bis auf weiteres keine Bereitstellungsprovision für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge berechnet.

Zuletzt aktualisiert am: 18.04.2017

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer der KfW Bankengruppe

Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

Unternehmerkredit Plus – Merkblatt

Merkblatt und Programmüberblick auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Links

Unternehmerkredit Plus – Verfahren

Informationen zum Antragsverfahren auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Downloads

Unternehmerkredit Plus – Formulare und Downloads

Formulare und Downloads auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Kontakt

KfW Bankengruppe

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt am Main

Hotline:0800 539-9001 (Gründer und Mittelstand), -9002 (Bauen, Sanieren und Kommunen), -9003 (Bildung)

Telefon:0 69 7431-0

Fax:0 69 7431-2944

E-Mail:info@kfw.de

Internet:http://www.kfw.de

Ähnliche Förderangebote

KfW-Unternehmerkredit KfW Bankengruppe

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.