Zuschüsse zum Aufbau eines Netzes von Beauftragten für Innovation und Technologie im Handwerk (BIT) bei den Fachverbänden des Handwerks.

//Förderung von Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) im Handwerk

Fördernehmer:
Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine; Forschungs- & Bildungseinrichtungen
Förderthemen:
Beratung; Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Handwerkskammern,
  • überbetriebliche Bildungseinrichtungen,
  • Kreishandwerkerschaften,
  • Innungen und Fachverbände des Handwerks als Trägerorganisation einer Bildungseinrichtung.

Verwendungszweck

Gefördert werden Beauftragte für Innovation und Technologie im Handwerk, die Unternehmen mit der Nutzung innovationsorientierter Methoden und Instrumente vertraut machen, Kreativitätstechniken vermitteln, innovationsorientierte Organisations- und Anreizstrukturen initiieren und die selbständige Entwicklung neuer Dienstleistungen unterstützen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe:
    • maximal 30.000 € pro Jahr und Vollzeitkraft
    • Teilzeitkräfte anteilig im Verhältnis zur Arbeitszeit

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Beauftragte müssen einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss nachweisen und umfangreiche Erfahrungen im Technologiebereich besitzen.
  • Die Überprüfung der Förder- bzw. Qualifikationsvoraussetzungen erfolgt durch das Heinz-Piest-Institut (HPI).

Antragsverfahren

Anträge können vor Beginn des Projekts unter Verwendung der vorgesehenen Formulare gestellt werden.

Antragsstelle ist der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

Quelle

Informationen des ZDH, Stand 03/2014

Zuletzt aktualisiert am: 11.08.2015

Kontakt

Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Mohrenstraße 20/21

10117 Berlin

Telefon:0 30 20619-324

Fax:0 30 2061959-324

E-Mail:hopf@zdh.de

Internet:http://www.zdh.de

Ähnliche Förderangebote

Förderung der Beratungen von Handwerksunternehmen durch Kammern und Fachverbände Fachverbände des Handwerks; zuständige Handwerkskammer (HWK)

Förderung unternehmerischen Know-hows Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Potentialberatung Beratungsstellen für Potentialberatung; Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH - G.I.B.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.