Zuschüsse an Kreise und kreisfreie Städte für Breitbandkoordinatoren und die Erstellung von Next-Generation-Access-Entwicklungskonzepten.

//Förderung der Breitbandkoordination und von Next-Generation-Access-Entwicklungskonzepten

Fördernehmer:
Kommunen & Kommunalverbände
Förderthemen:
Infrastruktur; Kommunen
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
zuständige Bezirksregierung
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Kreise und kreisfreie Städte in Nordrhein-Westfalen.

Verwendungszweck

Gefördert werden

  • die Einrichtung und der Einsatz von Breitbandkoordinatorinnen und Breitbandkoordinatoren sowie
  • die Erstellung von Next-Generation-Access-Entwicklungskonzepten (NGA-Entwicklungskonzepten)

auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe: bis zu 150.000 €
  • Förderdauer: 36 Monate

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Breitbandkoordinatorin bzw. der Breitbandkoordinator soll
    • als offizieller regionaler Ansprechpartner für alle Fragen der Städte, Gemeinden, Unternehmen und Bürger zur Verfügung stehen,
    • die Akteure vernetzen, 
    • Lösungsansätze erarbeiten und damit zur
    • Initiierung, Begleitung und ggf. Umsetzung eines NGA-Entwicklungskonzepts beitragen.
  • NGA-Entwicklungskonzepte müssen grundsätzlich folgende Kriterien erfüllen:
    • Ausbauplanungen auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte,
    • Aufbau einer Daten- und Informationsgrundlage,
    • Abgrenzung von Ausbaugebieten und Priorisierung unterversorgter Gebiete,
    • Zeitplanung zur Umsetzung
    • Begleitung durch einen Breitbandkoordinator.
  • Die Entwicklungskonzepte sollen darüber hinaus folgende Elemente enthalten:
    • Bestandsaufnahme und Analyse vorhandener Strukturen,
    • Durchführung von NGA-Bedarfs- und Marktanalysen,
    • Ermittlung zukunftsfähiger technischer Lösungsmöglichkeiten,
    • Entwicklung von Kooperationsprozessen und Identifikation relevanter Akteure,
    • Analyse und Bewertung geeigneter Geschäftsmodelle und Partnerstrukturen,
    • Analyse und Bewertung geeigneter Finanzkonzepte,
    • Entwicklung eines Handlungskonzeptes für den NGA-Ausbau.

Antragsverfahren

Bewilligungsbehörde ist die regional zuständige Bezirksregierung.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2018.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk vom 01.06.2016

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen sowie den Text der Richtlinie finden Sie unter Breitband.NRW:

Zuletzt aktualisiert am: 03.06.2016

Kontakt

zuständige Bezirksregierung

Die Anschriften der Bezirksregierungen finden Sie im Internet.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.