Zuschüsse für Netzwerkaktivitäten und Projekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

//Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Umweltbildungseinrichtungen

Fördernehmer:
Kommunen & Kommunalverbände; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine
Förderthemen:
Bildung; Umweltschutz
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • im Rahmen der Förderung von Netzstruktur BNE-/Umweltbildungseinrichtungen, die Träger einer Umweltbildungseinrichtung mit Sitz in Nordrhein-Westfalen sind, insbesondere gemeinnützig tätige juristische Personen des Privatrechts wie Vereine und Verbände sowie Stiftungen oder Gesellschaften, Kirchen, Gemeinden und Gemeindeverbände oder andere Körperschaften des öffentlichen Rechts,
  • im Rahmen der sonstigen Projektförderung natürliche Personen sowie juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts, soweit sie als Umweltbildungsanbieter tätig sind und gemeinnützige Zwecke verfolgen.

Verwendungszweck

Gefördert werden Maßnahmen und Netzwerkaktivitäten von BNE-/Umweltbildungseinrichtungen in den folgenden Handlungsfeldern:

  • BNE-Bildungsprogramm: Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung eines umfassenden, kompetenzorientierten BNE-Programms,
  • Maßnahmen zur Unterstützung der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“,
  • Netzwerkaktivitäten in der Region,
  • Kooperation im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW.

Darüber hinaus werden Maßnahmen und Projekte gefördert, die zur Qualitätssicherung und -verbesserung einzelner Umweltbildungsanbieterinnen und -anbieter in Nordrhein-Westfalen beitragen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: 80% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, im Rahmen der Förderung der Netzstruktur BNE-/Umweltbildungseinrichtungen max. 110.000 € pro Einrichtung im Jahr

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Im Rahmen der Förderung der Netzstruktur BNE-/Umweltbildungseinrichtungen muss die am Netz beteiligte Einrichtung auf allen als verbindlich beschriebenen Handlungsfeldern aktiv werden. Umfang und Intensität der Maßnahmen können je nach Größe und Reichweite der Einrichtung unterschiedlich sein.
  • Bei der sonstigen Projektförderung muss die Maßnahme an die jeweils aktuelle „Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW“ anknüpfen und zur Umsetzung der darin formulierten Zielsetzungen beitragen.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme unter Verwendung der Antragsformulare bis zum 31.10. eines Jahres für das Folgejahr zu stellen. Für das Jahr 2016 gelten abweichende Termine.

Antragstelle ist das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV).

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2021.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen vom 07.09.2016, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 23 vom 22.09.2016, S. 515

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des LANUV:

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2016

Kontakt

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)

Leibnizstraße 10

45659 Recklinghausen

Telefon:0 2361 305-0

Fax:0 2361 305-3215

E-Mail:poststelle@lanuv.nrw.de

Internet:http://www.lanuv.nrw.de

Ähnliche Förderangebote

100 zusätzliche Ausbildungsplätze für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene in Nordrhein-Westfalen Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.