Zuschüsse und Darlehen für die Filmwirtschaft in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Verleih und Präsentation.

//Filmförderung durch die Film- und Medienstiftung NRW

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe
Förderthemen:
Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen; Marketing/Vermarktungsaktivitäten
Förderart:
Darlehen; Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Film- und Medienstiftung NRW
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Unternehmen oder Freischaffende, die sowohl zum Zeitpunkt der Antragstellung als auch zum Zeitpunkt der Auszahlung der Beihilfe einen Sitz, eine Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Nordrhein-Westfalen bzw. der Bundesrepublik Deutschland haben oder dort ansässig sind, insbesondere

  • Produzenten,
  • Drehbuchautoren,
  • Betreiber von Verleih- und Vertriebsunternehmen,
  • Betreiber von nordrhein-westfälischen Kinos, Abspielstätten und Veranstalter von Filmprogrammen in Nordrhein-Westfalen.

Verwendungszweck

Gefördert werden Vorhaben in den folgenden Bereichen:

  • produktionsvorbereitende Maßnahmen,
  • Herstellung von Kinofilmen und Fernsehproduktionen,
  • Post-Produktions-Maßnahmen,
  • Festivalpräsentation,
  • Verleih und Vertrieb,
  • Filmabspiel und Filmpräsentation in Nordrhein-Westfalen,
  • Hörspiel,
  • innovative audiovisuelle Inhalte und Modellprojekte,
  • sonstige Maßnahmen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Darlehen oder Zuschuss
  • Förderumfang: 30% bis 80% der nachgewiesenen Kosten 
  • Förderhöhe: abhängig von der Art der Maßnahme

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Kosten des Förderprojekts sind branchenüblich und nach dem Grundsatz sparsamer Wirtschaftsführung zu kalkulieren.
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
  • Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss spätestens sechs Monate nach Bewilligung der Fördermittel nachgewiesen werden.
  • Im Vor- und Nachspann des geförderten Films sowie in den gedruckten Werbematerialien ist in geeigneter Form auf die Förderung durch die Film- und Medienstiftung NRW hinzuweisen.
  • Weitere Förderbedingungen ergeben sich aus den Regelungen zur jeweiligen Förderart.

Antragsverfahren

Die Anträge sind zu den jeweiligen Einreichterminen auf den vorgesehenen Formularen online zu stellen.

Antragstelle ist die Film- und Medienstiftung NRW.

Quelle

Förderleitlinien der Film- und Medienstiftung NRW vom 15.11.2015, Stand 01/2016

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten der Film- und Medienstiftung NRW:

Zuletzt aktualisiert am: 16.02.2016

Kontakt

Film- und Medienstiftung NRW

Kaistraße 14

40221 Düsseldorf

Telefon:0 211 93050-0

Fax:0 211 93050-5

E-Mail:info@filmstiftung.de

Internet:http://www.filmstiftung.de

Ähnliche Förderangebote

Filmförderung des Bundes Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

German Motion Picture Fund FFA Filmförderungsanstalt

Pilotprogramm Einsparzähler Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.