Zuschüsse für die Erstellung integrierter Quartierskonzepte für energetische Sanierungsmaßnahmen und für ein Sanierungsmanagement.

//Energetische Stadtsanierung - Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager

Fördernehmer:
Kommunen & Kommunalverbände; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen
Förderthemen:
Energieeffizienz; Infrastruktur; Kommunen
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
KfW Bankengruppe

In aller Kürze

Zuschüsse für die Erstellung integrierter Quartierskonzepte für energetische Sanierungsmaßnahmen und für ein Sanierungsmanagement, das die Planung sowie die Realisierung der in den Konzepten vorgesehenen Maßnahmen begleitet und koordiniert

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • kommunale Gebietskörperschaften sowie
  • deren rechtlich unselbständige Eigenbetriebe.

Die Zuschüsse können an privatwirtschaftliche oder gemeinnützige Akteure weitergeben werden wie

  • Unternehmen mit mehrheitlich kommunalem Gesellschafterhintergrund,
  • Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Wohneigentümergemeinschaften,
  • Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden, insbesondere Eigentümerstandortgemeinschaften.

Verwendungszweck

Unterstützt werden die Planung und die Durchführung von Maßnahmen der energetischen Sanierung in Stadtquartieren.

Gefördert werden die Kosten

  • für die Erstellung eines integrierten Quartierskonzepts zur Verbesserung der Energieeffizienz der Gebäude und der Wärmeversorgung im Quartier (Komponente A) sowie
  • für einen Sanierungsmanager (Komponente B).

Ziele sind die deutliche Steigerung der Energieeffizienz sowie die CO2-Minderung im Quartier.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: 65% der förderfähigen Kosten
  • Förderhöhe:
    • für Sanierungsmanagement insgesamt max. 150.000 €, bei Verlängerung max. 250.000 € pro Quartier
    • Bagatellgrenze: 5.000 €
  • Förderzeitraum:
    • das integrierte Konzept soll innerhalb 1 Jahres ab Auftragserteilung fertig gestellt und abgenommen sein
    • für Sanierungsmanagement: i.d.R. bis zu 3 Jahre, auf Antrag Verlängerung auf bis zu 5 Jahre möglich

Voraussetzungen

Für die Erstellung integrierter Konzepte gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Fertigstellung des Konzepts sollte i.d.R. nach 1 Jahr ab Auftragserteilung abgeschlossen sein.
  • Ein integriertes Konzept sollte gemäß den Erkenntnissen aus dem Forschungsfeld  „Energetische Stadterneuerung“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung sowie weiterer relevanter Leitfäden erstellt bzw. aus diesen abgeleitet sein.
  • Darüber hinaus gelten weitere Voraussetzungen für die Konzepterstellung.
  • Ausgeschlossen ist die nachträgliche Förderung bereits abgeschlossener und durchfinanzierter Konzepte.

Für die Beschäftigung eines Sanierungsmanagers gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Der Sanierungsmanager soll u.a. über fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der energetischen Sanierung und der Energieversorgung verfügen und muss mindestens eine 2-jährige Erfahrung aufweisen.
  • Die nachträgliche Förderung von zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits angefallener Personalkosten ist von der Förderung ausgeschlossen.

Kumulation

Die Kombination mit öffentlichen Fördermitteln ist zulässig, sofern die Summe aus Krediten, Zuschüssen und Zulagen die Summe der Aufwendungen nicht übersteigt.

Eine Kumulierung mit Zuschüssen aus der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist ausgeschlossen.

Antragsverfahren

Anträge sind unter Verwendung der Antragsformulare zu stellen.

Antragsstelle ist die KfW Bankengruppe in Berlin.

Quelle

Merkblatt der KfW Bankengruppe, Stand 12/2015; KfW-Information vom 15.09.2015

Zuletzt aktualisiert am: 17.12.2015

Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

Energetische Stadtsanierung - Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager - Merkblatt

Merkblatt und Programmüberblick auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Hilfen und Anwendungen

KfW - Elektronische Formularsammlung

Elektronische Formularsammlung der KfW Bankengruppe

Kontakt

KfW Bankengruppe

Niederlassung Berlin

Charlottenstraße 33/33a

10117 Berlin

Hotline:0 30 20264-5555

Telefon:0 30 20264-0

E-Mail:kommune@kfw.de

Internet:http://www.kfw.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.