Zuschüsse zu branchenspezifischen Unternehmerreisen nach Südostasien, um Unternehmen aus den EU-Mitgliedstaaten beim Aufbau von Geschäftskontakten und bei der Markterschließung zu unterstützen.

//EU Business Avenues

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Außenwirtschaft
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Europäische Union
Ansprechpartner:
Netzwerkkoordinatoren des EU-Gateway-Programms
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union,

  • die seit mindestens fünf Jahren bestehen und
  • in einer der Zielbranchen des Programms aktiv sind.

Teilnehmen können bis zu 40 Unternehmen.

Verwendungszweck

Die Europäische Kommission fördert branchenspezifische einwöchige Unternehmerreisen nach Südostasien, um Unternehmen aus den EU-Mitgliedstaaten beim Aufbau von Geschäftskontakten und bei der Markterschließung zu unterstützen.

Es werden Geschäftsreisen für Unternehmen aus folgenden Branchen angeboten:

  • saubere Technologien (Umwelt und Wasser, erneuerbare Energien, Energieeffizienz) und
  • Inneneinrichtung.

Kernstück der Reisen ist eine eigens organisierte und auf die Firmen zugeschnittene Messe, die jeweils parallel zu einer weiteren branchenrelevanten Messe vor Ort läuft. Die Reisen führen nach Singapur, das als Drehscheibe fungieren soll. Optional führen die Reisen weiter nach Malaysia oder Vietnam.

Umfang und Konditionen

  • Förderart:
    • Zuschuss
    • Dienstleistungen, insbesondere Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Geschäftsreise
  • Förderhöhe:
    • bis zu 1.000 € für Hotelkosten je Unternehmen sowie
    • 80% der Kosten für kundenspezifische Dienstleistungen, jedoch maximal 1.600 € je Unternehmen.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen muss über Erfahrungen im Auslandsgeschäft und eine fundierte Strategie zur Erschließung des südostasiatischen Marktes verfügen.
  • Es muss nach Umsatz und Zahl der Mitarbeiter in der Lage sein, den Markteintritt in den Zielländern zu realisieren.
  • Die Eigentümer des Unternehmens müssen ganz oder mehrheitlich in der EU verortet sein.
  • Der Sitz der Unternehmenszentrale muss in der EU sein.

Antragsverfahren

Als Ansprechpartner für Unternehmen hat die Europäische Kommission regionale Netzwerkkoordinatoren benannt.

Antragsfristen und Reisetermine können im Internet abgerufen werden. Interessenbekundungen zur Teilnahme an einer Reise können ebenfalls online eingereicht werden.

Geltungsdauer

Es sind Unternehmerreisen für die Jahre 2014 und 2015 geplant.

Quelle

Informationen der Europäischen Kommission, Stand 02/2016

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet:

Zuletzt aktualisiert am: 01.12.2016

Kontakt

Netzwerkkoordinatoren des EU-Gateway-Programms

Eine Übersicht über die Netzwerkkoordinatoren kann im Internet abgerufen werden.

Ähnliche Förderangebote

Auslandsmesseprogramm des Bundes Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA)

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.