Wettbewerbe und Projektaufrufe zu den Schwerpunkten Innovation, Mittelstandsförderung, Klimaschutz und Stadtentwicklung/Prävention des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

//EFRE.NRW "Wachstum und Beschäftigung" 2014-2020

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe; Kommunen & Kommunalverbände; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine; Forschungs- & Bildungseinrichtungen
Förderthemen:
Innovation; Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen; Energieeffizienz; Infrastruktur
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
zuständige Bewilligungsstellen; Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind – je nach Fördermaßnahme –

  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der Freien Berufe,
  • sonstige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft,
  • Einrichtungen der technologischen und wissenschaftlichen Infrastruktur, Gemeinschaftseinrichtungen der Wirtschaft und der Arbeitnehmer,
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen, wenn diese Projekte mit unmittelbarem Transferbezug zu Unternehmen umsetzen,
  • bei Infrastrukturvorhaben u. a. Kommunen und Kommunalverbände.

Verwendungszweck

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Investitionen in Wachstum und Beschäftigung.

Die Schwerpunkte der Förderung in der Förderperiode 2014 bis 2020 sind im Operationellen Programm (OP) des Landes in Form von Prioritätsachsen festgelegt:

  • Prioritätsachse 1: Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation
  • Prioritätsachse 2: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU
  • Prioritätsachse 3: Förderung der Bestrebungen zur Verringerung der CO2-Emissionen
  • Prioritätsachse 4: Nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung/Prävention

Die Durchführung erfolgt auf der Grundlage von spezifischen Förderrichtlinien, Wettbewerbs- und Projektaufrufen, die der Auswahl qualitativ hochwertiger, innovativer Vorhaben dienen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang und -höhe: abhängig von Art und Umfang der Maßnahme. Der Anteil der EFRE-Mittel darf höchstens 50% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben betragen.
  • Gesamtbudget: In der Förderperiode 2014 bis 2020 stehen im Rahmen des Programms insgesamt 2,4 Mrd €, davon 1,2 Mrd € EU-Mittel, zur Verfügung.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das zu fördernde Vorhaben muss in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.
  • Die Prüfung des Verwendungsnachweises muss vor dem 31.12.2023 abgeschlossen werden können.
  • Die Gesamtfinanzierung des zu fördernden Projektes muss im Rahmen des Ausgabenerstattungsprinzips gesichert sein.
  • Ein Vorhaben kann nur innerhalb des Rahmens des Verwaltungs- und Kontrollsystems für das OP EFRE NRW gefördert werden.
  • Die beihilferechtliche Förderfähigkeit eines Vorhabens muss geprüft und dokumentiert werden können.

Antragsverfahren

Informationen zur Antragstellung und zu den Ansprechpartnern sind auf den Internetseiten zum EFRE.NRW-Programm abrufbar.

Zuständige Verwaltungsbehörde ist das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH).

Antragsfrist/Geltungsdauer

Für die einzelnen Wettbewerbe bzw. Projektaufrufe gelten spezifische Antragsfristen.

Die EFRE-Rahmenrichtlinie gilt bis zum 31.12.2023.

Quelle

Gemeinsamer Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, der Staatskanzlei, des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV), des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter und der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien (EFRE-Rahmenrichtlinie) vom 08.07.2015, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 20 vom 24.07.2015, S. 444; Informationen des MKULNV, Stand 11/2016

Weiterführende Informationen

Aktuelle Förderwettbewerbe und Projektaufrufe:

Weitere Informationen im Internet:

Zuletzt aktualisiert am: 16.11.2016

Kontakt

zuständige Bewilligungsstellen

Die Anschriften der zuständigen Stellen finden Sie im Internet.

Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Referat IV.1

Berger Allee 25

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 837-2287

Fax:0 211 837-2665

E-Mail:office@efre.nrw.de

Internet:http://www.efre.nrw.de

Ähnliche Förderangebote

ERP-Innovationsprogramm KfW Bankengruppe

Forschung, Innovation, Technologie (FIT) 2007-13 Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen; Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen; Staatskanzlei; NRW.BANK

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) EuroNorm GmbH; AiF Projekt GmbH; VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Erfolgsgeschichten und Hintergründe

Infrastruktur

Aus der „Köttelbecke“ wird bis 2020 wieder die „blaue Emscher" (Bild: Rupert Oberhäuser) Siegel: Energieeffizienz lohnt sich

Wie der Ruhrgebietsfluss Emscher wieder zu neuem Leben erweckt wird

Die Menschen im Ruhrgebiet kennen die Emscher unter dem Begriff „Köttelbecke“. Denn durch Bergbau und Industrialisierung musste der Fluss Anfang des 19. Jahrhunderts immer mehr Abwasser aufnehmen. Nach und nach verwandelte sich das Gewässer in eine Kloake. Heute wird die Emscher vom Wasserwirtschaftsverband Emschergenossenschaft im größten Infrastrukturprojekt Nordrhein-Westfalens von der Quelle in Holzwickede bis zur Emschermündung in den Rhein bei Dinslaken renaturiert mit Unterstützung des Landes über die NRW.BANK.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.