wissenschaftliches Kolloquium (öffentlich) mit Verleih des NRW.BANK.Studienpreises

//NRW.BANK.Kolloquium 2013

Beginn:
Mittwoch, 13. November 2013
Uhrzeit:
09:30-13:30
Adresse:
Friedrichstr. 1, 48145 Münster
Zielgruppe:
Öffentliche Kunden
Veranstalter:
NRW.BANK
Anmeldung:
erforderlich
Anmeldung Info:
Wenn Sie am Kolloquium teilnehmen möchten schicken Sie bitte eine formlose Email an wohnungsmarktbeobachtung@nrwbank.de.

NRW.BANK.Kolloquium 2013

Die Mobilisierung und Weiterentwicklung ehemaliger und bestehender Gewerbegebiete leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des Flächenverbrauchs. Gleichzeitig eröffnet sie neue Potenziale für die Stadt- und Quartiersentwicklung.

Das diesjährige NRW.BANK.Kolloquium unter dem Titel „Gewerbeflächen in Wert setzen - Chance für die Stadt- und Quartiersentwicklung“ möchte diese Potenziale beleuchten und gelungene Beispiele aus Nordrhein-Westfalen vorstellen. Außerdem geht die Veranstaltung der Frage nach, welche städtebaulichen und prozessbezogenen Maßnahmen die Qualifizierung dieser Gebiete begünstigen.

Im Rahmen der Veranstaltung verleihen wir auch den NRW.BANK.Studienpreis „Wohnen & Stadt“.

Anfahrt zur Veranstaltung

Größere Kartenansicht

NRW.BANK.Kolloquium 2013: Preisträgerinnen Studienpreis

Verleihung des NRW.BANK.Studienpreises 2013 im Rahmen des Kolloquiums

Herunterladen[413,65 KB]

NRW.BANK.Kolloquium 2013: Preisträgerinnen Studienpreis

Verleihung des NRW.BANK.Studienpreises 2013 im Rahmen des Kolloquiums

Herunterladen[377,98 KB]

NRW.BANK.Kolloquium 2013: Vortragende

Die Referentinnen und Referenten zum Thema "Gewerbeflächen in Wert setzen - Chance für die Stadt- und Quartiersentwicklung"

Herunterladen[403,43 KB]

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.