Niedrige Zinsen langfristig sichern: Kreissparkasse Steinfurt und NRW.BANK starten Darlehen mit 30jähriger Zinsbindung

//Niedrige Zinsen langfristig sichern

Kreissparkasse Steinfurt und NRW.BANK starten Darlehen mit 30jähriger Zinsbindung

Hinweis

Seit November 2016 ist Eckhard Forst Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK.

Kreis Steinfurt, 16. November 2015

 

Wer ein Haus bauen oder eine Wohnung kaufen will, kann sein Vorhaben derzeit so günstig finanzieren wie nie – noch nie waren die Zinsen in Deutschland so niedrig.

 

Jetzt können sich Kunden diesen niedrigen Zinssatz langfristig sichern – über einen neuen Privatkredit der Kreissparkasse mit einer Zinsbindung von bis zu 30 Jahren. Bisher waren maximal 15 Jahre möglich. Die NRW.BANK refinanziert das Angebot über ein Globaldarlehen in Höhe von 40 Millionen Euro. Rainer Langkamp und Klaus Neuhaus gaben am Montag in der Sparkassen-Hauptstelle in Ibbenbüren den Startschuss für das neue Darlehensangebot.

 

„Wir ermöglichen mit der Verdoppelung der Laufzeit eine günstige und zugleich sichere und transparente Finanzierung. Wer heute den Kredit abschließt, weiß direkt, welche festen Raten er in den kommenden 30 Jahren zurückzahlt“, sagt Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt.

 

„Förderung ist mehr als reine Zinssubvention“, sagt Klaus Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Gerade im derzeitigen Niedrigzinsumfeld steigt die Nachfrage nach langen Zinsbindungen. Die Kreissparkasse Steinfurt ist die erste Hausbank in NRW, die das neue Angebot nutzt.“

 

Die Kreissparkasse Steinfurt und die NRW.BANK arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Neben den Globaldarlehen bieten die Kreissparkasse Steinfurt und die NRW.BANK auch klassische Förderprogramme für Privat- und Firmenkunden an.

 

In diesem Jahr hat die Kreissparkasse Steinfurt bereits Kredite in Höhe von mehr als 282 Millionen Euro für private Immobilienvorhaben zugesagt. Schon jetzt 26 Prozent mehr als noch im gesamten Vorjahr. Und die hohe Nachfrage in den drei Immobiliencentern in Ibbenbühren, Steinfurt und Greven reißt nicht ab.

 

Ansprechpartner für die Presse:

Torsten Laumann, Vorstandsstab, Kreissparkasse Steinfurt,

Thorsten.Laumann@ksk-steinfurt.de, 05451 55-15641

 

Caroline Gesatzki, Pressesprecherin NRW.BANK,

caroline.gesatzki@nrwbank.de, 0211-91741-1847

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.