NRW.BANK bestätigt Engagement in Hypo Alpe-Adria. Ausreichend Vorsorge getroffen – positives Jahresergebnis sicher

//NRW.BANK bestätigt Engagement in Hypo Alpe-Adria

Ausreichend Vorsorge getroffen – positives Jahresergebnis sicher

Düsseldorf/Münster, 5. März 2015

Die NRW.BANK bestätigt ihr Engagement in Wertpapiere der Hypo Alpe-Adria Bank International AG/ Heta Asset Resolution AG.

Das Engagement besteht aus "Senior Notes" (vorrangige Anleihen) nach deutschem Recht, die ausnahmslos vom Bundesland Kärnten garantiert sind.

Demzufolge ist bei einer Risikobetrachtung auf das Bundesland Kärnten abzustellen. Ein Ausfall würde nur dann entstehen, wenn das Bundesland Kärnten ausfallen würde.

Sollte das Bundesland Kärnten ausfallen und sollten damit auch die Wertpapiere der NRW.BANK nicht mehr vollständig bedient werden, wäre ein solcher Ausfall dennoch vollständig durch die im testierten Jahresabschluss zum 31.12.2014 bestehende ausreichende Risikovorsorge abgedeckt.

Entgegen anderslautender Presseberichte kann sich ein möglicher Ausfall nicht auf den Landeshaushalt auswirken. Er hätte auch keinen Jahresfehlbetrag der NRW.BANK zur Folge. Im Gegenteil: Das Jahresergebnis der NRW.BANK wird in jedem Fall positiv sein.

 
Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.