Dietmar P. Binkowska verlässt die NRW.BANK zum 30. April 2014. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Klaus Neuhaus.

//Dietmar P. Binkowska verlässt die NRW.BANK zum 30. April 2014

Neuer Vorstandsvorsitzender wird Klaus Neuhaus

Hinweis

Seit November 2016 ist Eckhard Forst Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK.

Düsseldorf/Münster, 10. April 2014

Der Verwaltungsrat der NRW.BANK stimmte heute einem Aufhebungsvertrag zwischen der NRW.BANK und ihrem Vorstandsvorsitzenden Dietmar P. Binkowska (52) zu. Binkowska verlässt die Bank zum 30. April 2014. Grund hierfür sind unterschiedliche Auffassungen die strategische Ausrichtung des Fördergeschäfts der NRW.BANK betreffend. Mit Wirkung zum 10. April 2014 legt Binkowska zudem sein Aufsichtsratsmandat bei der Portigon AG nieder. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Klaus Neuhaus (62), derzeit Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. Die Bestimmung durch den Verwaltungsrat erfolgt zum 1. Mai 2014.


Binkowska war seit dem 1. September 2008 Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats, NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, würdigte seine Leistungen:
„Herrn Binkowska ist es gelungen, die Bank in einem schwierigen Marktumfeld zukunftsfest aufzustellen.“ Unter anderem habe er das Kapitalmarktgeschäft gemeinsam mit seinen Kollegen konsolidiert und die Wohnungsbauförderungsanstalt (Wfa) erfolgreich in die NRW.BANK integriert. „Ich danke Herrn Binkowska für die geleistete Arbeit.“ Dennoch habe es unterschiedliche Auffassungen in Bezug auf die zukünftige Ausrichtung der Bank im Fördergeschäft gegeben. Deshalb sei man in Gesprächen gemeinsam zu dem Schluss gekommen, den Anstellungsvertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufzulösen. Das geschehe in gegenseitigem Respekt und in Anerkennung der von Binkowska geleisteten Arbeit, so Duin.


Neuer Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK wird Klaus Neuhaus, der seit 2006 Mitglied des Vorstands der NRW.BANK ist. Sein Vertrag wird gleichzeitig bis zum 31. Oktober 2016 und damit bis zum Erreichen seines 65. Lebensjahres verlängert.


Der Vorstand der NRW.BANK wird dann zunächst aus drei Vorständen bestehen. Über die Nachbesetzung der entstehenden Vakanz wird im Laufe des Jahres 2014 entschieden.


Garrelt Duin: „Derzeit steigen die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Banken stetig an. Herr Neuhaus ist versierter Experte auf diesem Gebiet. Insofern bin ich sicher, dass er die Bank in diesem herausfordernden Umfeld gut steuern wird.“


Seit seinem Eintritt in die Bank verantwortet Neuhaus die für Risikomanagement, Bilanzierung und Bankenaufsicht zuständigen Bereiche der NRW.BANK. Zuvor war der gelernte Bankkaufmann und Sparkassenbetriebswirt seit 2003 als Geschäftsbereichsleiter für das zentrale Kreditmanagement im Konzern der WestLB AG zuständig. Im August 2003 wurde er Mitglied im Kreditausschuss und im Verwaltungsrat der Westdeutschen ImmobilienBank (WIB). Im November 2004 wurde er Vorstandsmitglied der WIB. Mitglied des Vorstands der NRW.BANK wurde er zum 1. Januar 2006.
 

Der gebürtige Münsteraner ist verheiratet.
 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.