Münster bekommt neue Skulptur

//Münster bekommt neue Skulptur

NRW.BANK installiert Julius Popps bit.reflection vor ihrem Sitz an der Warendorfer Straße

Hinweis

Seit November 2016 ist Eckhard Forst Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK.

Düsseldorf/Münster, 13. September 2013

Vor dem Sitz der NRW.BANK an der Friedrichstraße/Ecke Warendorfer Straße beginnen am morgigen Samstag die Vorbereitungen für den Aufbau von BIT.REFLECTION, einer beweglichen Spiegelskulptur des Medienkünstlers Julius Popp. Die computergesteuerte Installation wird nach statistischen Regeln aktuelle Schlagwörter aus Internet-Nachrichtenseiten auswählen und sie mithilfe des Sonnenlichts auf den Vorplatz und die Fassade der NRW.BANK projizieren. Die Einweihung des Kunstwerks wird voraussichtlich im November stattfinden.

„Natur, Wirtschaft und Gesellschaft sind Systeme, in denen eine permanente Transformation von Energien stattfindet – von Arbeit in Geld etwa, von Rohstoffen in Güter, von Träumen in Wirklichkeit“, erklärt Klaus Neuhaus, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. Die Skulptur BIT.REFLECTION versinnbildliche dies, indem sie Sonnenlicht in Schrift transformiere und gleichzeitig Wörter in Lichtprojektionen. „Nicht zuletzt spiegelt sie so wider, welche Diskurse unsere Gesellschaft heute bewegen“, so Neuhaus. Für die Skulpturenstadt Münster werde BIT.REFLECTION eine bedeutsame Bereicherung sein.

Julius Popp beschäftigt sich mit verschiedenen künstlerischen Disziplinen, insbesondere mit Objekten, Installationen, Environments und Computersimulationen, und durchbricht in seinen Werken die Grenze zwischen Kunst und Informationstechnologie. Popp erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Robot Choice Award (2003) und den Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung (2009). Über die Kunstwelt hinaus finden seine Werke auch in Wissenschaftskreisen als Beiträge zur Künstlichen Intelligenz Beachtung. Popp ist ausgebildeter Fotograf und studierte von 1998 bis 2005 Bildende Künste an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig; von 2005 bis 2009 war er dort Meisterschüler von Astrid Klein.

  

Bildunterschrift:

Für Münster und die NRW.BANK schuf Julius Popp eine computergesteuerte Skulptur, die Begriffe aus dem Internet auswählt und durch gespiegeltes Sonnenlicht auf die Umgebung projiziert: BIT.REFLECTION.

 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.