Geschäftsklima in Nordrhein-Westfalen verbessert sich spürbar – positive Stimmung hält an

//NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima August 2013

Geschäftsklima in Nordrhein-Westfalen verbessert sich spürbar – positive Stimmung hält an

Düsseldorf/Münster, 05.09.2013

Das ifo-Geschäftsklima in der gewerblichen Wirtschaft Nordrhein-Westfalens hat sich im August spürbar verbessert und kletterte auf 4,7 Saldenpunkte. Das ist Höchststand seit April 2012 und belegt den Opti-mismus der Unternehmen. 2013 lag der Wert zuletzt im März mit 4,2 Punkten auf ähnlich hohem Niveau. Der Anstieg erfolgte auf breiter Front, sowohl die aktuelle Lage wie auch die Zukunftsperspektiven wurden im Gegensatz zum Vormonat wieder überwiegend positiv beurteilt.

„Die Unternehmen geben dem Geschäftsklima und ihrer aktuellen Lage die besten Noten seit über einem Jahr. Auch die Aussichten werden posi-tiv eingeschätzt. Das zeigt, dass die wirtschaftliche Entwicklung in NRW auf einem guten Wege ist“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Die Entwicklung in Nordrhein-Westfalen entspricht dem Bundestrend und passt ins Bild. Die Wirtschaft wächst seit dem zweiten Quartal wieder und vieles deutet auf eine Fortsetzung der konjunkturellen Erholung hin. Dies dürfte sich auch positiv auf die Unternehmensinvestitionen auswirken. Die Zuspitzung der Lage in Syrien ist allerdings in der aktuellen Umfrage noch nicht berücksichtigt.

Im Verarbeitenden Gewerbe hat sich das Geschäftsklima in NRW im Au-gust sogar noch etwas deutlicher erholt als auf Bundesebene. Die Indust-rieunternehmen bewerteten insbesondere ihre gegenwärtige Geschäftssi-tuation als wesentlich günstiger, aber auch die Geschäftsaussichten hell-ten sich auf.

Die Euphorie im Bauhauptgewerbe lässt nach, das Geschäftsklima kühlte sich im August merklich ab. Die Lage war spürbar ungünstiger als im Vor-monat und im Hinblick auf den weiteren Verlauf waren die Unternehmen wieder skeptischer.

Im Einzelhandel ist das Geschäftsklima im August deutlich gestiegen. Die Einzelhandelsfirmen waren mit ihrer aktuellen Situation bei weitem nicht mehr so unzufrieden wie zuvor. Ihre Geschäftsaussichten für die kom-menden sechs Monate beurteilten sie nur noch vereinzelt als ungünstig.

Am stärksten verbesserte sich im Berichtsmonat das Geschäftsklima im Großhandel. Die aktuelle Situation wurde wieder als positiv eingestuft. Bei den Geschäftserwartungen überwogen im Gegensatz zu den vorangegan-genen vier Monaten wieder die optimistischen Stimmen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/NRW.BANK.ifo.

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.