Zuversicht wächst weiter

//NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima Februar 2013

Erholung des Geschäftsklimas in Nordrhein-Westfalen setzt sich fort: Zuversicht wächst weiter

Düsseldorf/Münster, 04.März 2013

Das ifo-Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft Nordrhein-Westfalens hat sich im Februar nochmals spürbar auf 3,2 Saldenpunkte erhöht. Die befragten Unternehmen beurteilten ihre Geschäftslage etwas günstiger als im Vormonat. Vor allem stiegen aber die Geschäftserwartungen der Unternehmen weiter deutlich an.

Die Daten signalisieren, dass die Wirtschaft in NRW wieder in den Boomsektor zurückgekehrt ist, nachdem sie zuvor im Mai 2012 aus der Boomphase in die Abschwungzone eintauchte. Zusammen mit dem geringen Zinsniveau lässt dies nach einer längeren Phase der Zurückhaltung auf ein Anziehen der Investitionstätigkeit hoffen.

Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Zum vierten Mal in Folge hat sich die Stimmung in der Wirtschaft Nordrhein-Westfalens im Februar verbessert. Die Unternehmen beurteilen ihre aktuelle Lage wie auch ihre Geschäftsaussichten im Saldo positiv. Das bestärkt mich in meiner Zuversicht, dass wir die Delle in der wirtschaftlichen Entwicklung im letzten Quartal des Jahres 2012 zügig hinter uns lassen werden. Voraussetzung bleibt, dass sich die Lage im Euroraum und in der Weltwirtschaft nicht weiter verschlechtert."

Im Verarbeitenden Gewerbe erholte sich das Geschäftsklima spürbar. In ihren Geschäftserwartungen äußerten sich die Industriefirmen erstmals seit April 2012 wieder überwiegend optimistisch. Auch im Bauhauptgewerbe verbesserte sich das Geschäftsklima zum vierten Mal in Folge und die Unternehmen waren hinsichtlich der kommenden Entwicklung zum ersten Mal seit einem Jahr wieder überwiegend zuversichtlich.

Der Einzelhandel ist hingegen der einzige Bereich, in dem sich der Klimaindikator im Februar eintrübte, während sich im Großhandel das Geschäftsklima wieder verbessert hat. Hier war von der in den vergangenen neun Monaten zu beobachtenden Skepsis in den Geschäftserwartungen nichts mehr zu spüren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/NRW.BANK.ifo

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.