Ministerin Löhrmann zeichnet drei Schulprojekte zu erneuerbaren Energien aus

// Gewinner des Schülerwettbewerbs „Wir haben Energie!“

Ministerin Löhrmann zeichnet drei Schulprojekte zu erneuerbaren Energien aus

Hinweis

Seit November 2016 ist Eckhard Forst Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK.

Düsseldorf, 10. Januar 2013

 

Die Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet und haben ihre Projekte professionell präsentiert. Die Fachjury hatte große Mühe, sich auf drei gleichwertige Gewinner der Initiative „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ der NRW.BANK und der Stiftung Partner für Schule NRW zu einigen. Doch am Ende wurden die besten drei Projektideen von der Jury ausgewählt und durch NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, Dietmar P. Binkowska, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK und Roland Berger, Vorstand Stiftung Partner für Schule NRW, prämiert. Die drei Gewinner erhielten 200 Euro Preisgeld sowie einen Schnuppertag am Lehrstuhl für Erneuerbare Energie und Energieeffizienz an der Fachhochschule Düsseldorf.

 

Einen der drei Preise erhielt das Projekt „Full Power for green Future“ des Leibniz Gymnasiums in Dormagen. Das Projekt beschäftigte sich mit dem Einsatz von Solarzell- und Brennstoffzelltechnologie, die im Vergleich zu natürlichen Energiekreisläufen behandelt wird. So beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler damit, wie diese Technik in Autos eingesetzt werden kann.

 

Einen weiteren Preis erhielt die Gruppe aus dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus Münster für ihr „Projekt Klima“. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 sollten zunächst einen kritischen Blick auf den Stromverbrauch zu Hause werfen. Mit Energiemonitoren ausgestattet untersuchten sie, welches Elektrogerät wie viel Energie benötigt. Dabei recherchierten sie beispielsweise ob es Sinn macht, einen effizienteren Kühlschrank anzuschaffen und stellten Kostenrechnungen dazu auf.

 

Und schließlich setzte sich das Nelly-Sachs-Gymnasium aus Neuss mit dem Projekt „Neue Umweltjobs – Unsere Zukunft – Handeln statt Reden – der Umwelt zuliebe“ durch. Die Schülerinnen und Schüler recherchierten Berufe im Bereich der erneuerbaren Energien und ließen sich beispielweise im Rahmen einer Schülerfirma zu Energieberatern ausbilden.

 

Unterstützt wurden die drei Sieger, aber auch alle anderen nominierten Schulen bei ihren Energie-Projekten durch die NRW.BANK. Die Stiftung Partner für Schule NRW führte den Wettberwerb durch und betreute die Schulen. Die 13 nominierten Schulen präsentierten ihre Unterrichtsideen und Projekte heute an Informationsständen und in einer kurzen Präsentation der Jury aus Schule, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Die Gruppen hatten sich im Sommer

 

2012 über die Stiftung um die Förderung beworben und ihre Projekte im laufenden Schulhalbjahr umgesetzt. Wesentliches Ziel des Projektes ist es, den Schülerinnen und Schülern die enorme Bedeutung dieses Themas bewusst zu machen und ihnen berufliche Perspektiven im Bereich der erneuerbaren Energien aufzuzeigen.

Hinweis an die Redaktionen:

Im Rahmen von „Wir haben Energie!“ stellen sich 13 Projekte aus NRW vor, drei von ihnen werden am Nachmittag ausgezeichnet. Die Sieger werden gegen 17:00 Uhr bekannt gegeben. Bilder der prämierten Schulen und Projekte finden Sie ab heute, Montag, 10.1.2013, 18:00 Uhr im Pressebereich der Seite:

www.wir-haben-energie.nrw.de

 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.