Ministerin Löhrmann zeichnet Schulen für Projekte zu erneuerbaren Energien aus

// Schülerwettbewerb „Wir haben Energie!“

NRW.BANK und Stiftung Partner für Schule NRW in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung fördern gemeinsam innovative Ideen an 13 Schulen

Ministerin Löhrmann zeichnet Schulen für Projekte zu erneuerbaren Energien aus

Hinweis

Seit November 2016 ist Eckhard Forst Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK.

Düsseldorf, 10. Januar 2013

 

Wie kann eine Schule in Zukunft tatsächlich Energie einsparen oder gar gewinnen? Welche Berufsaussichten bieten Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien im regionalen Umfeld meiner Schule? Und, wie kann ich künstlerisch auf das Thema Energieeffizienz aufmerksam machen und Menschen dafür in ihrem Alltag sensibilisieren? Mit diesen Fragen haben sich 13 Schülergruppen aus ganz NRW im laufenden Schulhalbjahr inten-siv auseinandergesetzt. Unterstützt wurden sie dabei durch den Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ der NRW.BANK und der Stiftung Partner für Schule NRW. In drei Kategorien werden die Schulen heute ihre innovativen Unterrichtsideen und Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien auf einer Abschlussveranstaltung in der NRW.BANK in Düsseldorf präsentieren. Die besten drei Projektideen werden von einer Jury ausgewählt und durch NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, Dietmar P. Binkowska, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK und Roland Berger, Vorstand Stiftung Partner für Schule NRW prämiert.

 

Die 13 nominierten Schulen werden ihre Unterrichtsideen und Projekte heute an Informations-ständen und in einer kurzen Präsentation der Jury aus Schule, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung vorstellen. Schulministerin Sylvia Löhrmann würdigt die Kreativität und das Engagement aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler:„Das Thema Energie liegt mir besonders am Herzen. Deshalb freut es mich, wenn sich Schülerinnen und Schüler über längere Zeit damit beschäftigen. Die Erfahrung zeigt uns, dass gerade die intensive Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema, sei es im Rahmen einer Unterrichtsreihe oder eines Projektes, bei den Schülerinnen und Schülern eigenständiges und ganzheitliches Lernen fördert und nachhaltig wirkt“ so Schulministerin Sylvia Löhrmann. Der Vorsitzende der Vorstands der NRW.BANK Dietmar P. Binkowska, sagte zum Engagement seines Hauses: „Die Umstellung auf erneuerbare Energien ist eines der zentralen Zukunftsthemen. Wesentliches Ziel unseres gemeinsamen Projektes ist es, den Schülerinnen und Schülern die enorme Bedeutung dieses Thema bewusst zu machen.“

 

Auch Jury-Mitglied Professor Mario Adam, Lehrstuhlinhaber für Erneuerbare Energie und Ener-gieeffizienz an der Fachhochschule Düsseldorf zeigt sich sichtlich erfreut von den Projekten: „Die eingereichten Projektideen machen deutlich, dass sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit energetischen Fragestellungen in vielfältigen Formen auseinandersetzen. Meine persönlichen Favoriten sind die Projekte, die ganz konkrete Energieeinsparungen initiieren.“ Prämiert werden die drei besten Projektideen heute gegen 15:00 Uhr.

 

Die Schülergruppen hatten sich im Sommer 2012 über die Stiftung Partner für Schule NRW um die Förderung beworben und ihre Projekte im laufenden Schulhalbjahr umgesetzt. „Wichtige ge-sellschaftliche Themen für die Schulen aufzubereiten und sie ihnen anzubieten, ist eine zentrale Aufgabe der Stiftung Partner für Schule NRW. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der NRW.BANK einen innovativen und zuverlässigen Partner für dieses Projekt finden konnten, mit dem wir auch in der Vergangenheit schon gewinnbringend für die Schulen in NRW zusammengearbeitet haben“, erklärt Roland Berger, Vorstand der Stiftung, die das Projekt umsetzt.

 

Nominierte Schulen und Projekte

  • Berufskolleg Berliner Platz, Arnsberg: „Gemeinsam fahren – Treibstoff sparen“
  • Berufskolleg Borken: „Stromkosten für Elektrogeräte kennen und reduzieren“
  • Leibniz Gymnasium, Dormagen: „Full Power for green Future“
  • Städtische Gesamtschule Bockmühle, Essen: „Wir machen Druck(luft)“
  • Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule: Gladbeck „Elektromobilitätskonzept“
  • Geschwister-Scholl-Schule, Leverkusen: „Regen bringt Energie“
  • St. Antonius-Gymnasium, Lüdinghausen: „Windradfeld am Anton“
  • Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Münster: „Projekt Klima“
  • Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Neuss: „Wir sind „stromifiziert“
  • Städt. Nelly-Sachs-Gymnasium, Neuss: „Neue Umweltjobs – Unsere Zukunft – Handeln statt Reden – der Umwelt zuliebe“
  • Donatus-Schule, Förderschule, Pulheim: „Donatus school windpark“
  • Gymnasium Rheindahlen: „Projektkurs Klima und Energie“
  • Goldenberg Berufskolleg, Wesseling: „Bau eines Pumpspeicherkraftwerks“
 

Hinweis an die Redaktionen:

Im Rahmen von „Wir haben Energie!“ stellen sich 13 Projekte aus NRW vor, drei von ihnen werden am Nachmittag ausgezeichnet. Die Sieger werden gegen 17:00 Uhr bekannt gegeben. Bilder der prämierten Schulen und Projekte finden Sie ab heute, Montag, 10.1.2013, 18:00 Uhr im Pressebereich der Seite: www.wir-haben-energie.nrw.de

 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.